Buchtipp: SnapPap kreativ | Das neue Buch von Mr. Snaply!

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem LederEs gibt etwas Neues auf dem Buchmarkt und gleichzeitig eine Snaply-Premiere! Mit „SnapPap kreativ“ erscheint am 16. Februar das erste Buch von Snaply-Gründer Simon Hönnebeck, auch bekannt als Mr. Snaply. In 16 spannenden Projekten zeigt er die Vielfalt an Möglichkeiten, die das Wundermaterial SnapPap für alle Näh- und DIY-Fans bereithält. Und für SnapPap-Einsteiger gibt es in einem ausführlichen allgemeinen Teil viele hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Verarbeitung von SnapPap. Die bebilderten Anleitungen machen das Nachmachen der Lifestyle- und Interiorprojekte ganz einfach.

Das Buch gibt es versandkostenfrei HIER im Snaply-Shop!

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

Interview mit Mr. Snaply Simon

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

Simon, mit SnapPap kreativ kommt bald dein erstes Buch auf den Markt. Wie kam es dazu?

SnapPap ist ein Material, das mich von der ersten Sekunde an begeistert und inspiriert hat. Ich habe zu Hause auch schon viele Male mit SnapPap experimentiert und festgestellt, dass die Möglichkeiten schier endlos sind. So kam auch die Idee ein paar meiner Ideen in einem Buch umzusetzen.

Erzählst Du uns kurz etwas über die Projekte in deinem Buch?

Der Look von SnapPap ist ja gerade sehr trendig. Das habe ich versucht auch auf das Buch zu übertragen. Ich habe mich für Projekte entschieden, die zeitgemäß sind und die Materialeigenschaften unterstützen. Außerdem war es mir wichtig eine gute Mischung aus Näh-und Bastelprojekten zu schaffen. So ist hoffentlich für jeden Geschmack das richtige Projekt dabei.

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

An wen richtet sich dein Buch?

Ich hoffe, dass sich jeder auf seine Art von dem Buch angesprochen fühlt. Es ist für absolute Einsteiger geeignet, die das erste Mal mit SnapPap arbeiten wollen, bietet aber auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit sich neue Ideen zu dem Material zu holen. Für mich als Mann war es auch wichtig, dass die Modelle „unisex“ sind und sowohl Männer als auch Frauen ansprechen.

Hast Du ein Lieblingsprojekt im Buch?

Puh, eigentlich gefallen sie mir alle recht gut. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann steht wohl die Dufflebag an Platz 1.

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

Kasia vom Blog Mäde! By Kasia ist mit einem Gastprojekt in deinem Buch vertreten. Wie kam es dazu?

Wir arbeiten schon seit längerer Zeit immer wieder mit Kasia zusammen. So ist eine auch eine Freundschaft zwischen uns entstanden. Im letzten Jahr haben wir Kasia und ihre Familie sogar einmal besucht und einen tollen Tag miteinander verbracht. Als wir sie gebeten haben ein Projekt zum Buch beizusteuern, war sie auch sofort begeistert von der Idee.

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

Dein Buch ist vom Look her ja schon ein wenig anders, als man das von vielen Bastel-und Nähbüchern her kennt.

Das stimmt, da wollten wir mal etwas Neues ausprobieren und haben mit unserer Grafikdesignerin Petra Felser ein Layout erarbeitet, das etwas cleaner ist, als man das sonst so gewohnt ist. Für die großen Projektfotos haben wir uns mit Christine Bauer eine tolle und inspirierende Interiorfotografin ins Boot geholt.

In „SnapPap kreativ“ stellst Du auch ein neues Material vor: SnapPap plus. Kannst du uns erklären was der Unterschied zu normalem SnapPap ist? Und ab wann können wir es kaufen?

SnapPap plus ist eine weiterverarbeitete Form von SnapPap. In einem maschinellen Prozess wird es geknautscht und geknetet, so dass die lederähnliche Struktur noch viel stärker herauskommt als bei gewaschenem SnapPap. Außerdem ist es weicher als SnapPap und so super für Nähprojekte geeignet. SnapPap plus gibt es ab sofort HIER im Snaply-Shop.

Buchtipp: SnapPap kreativ | Ideen aus veganem Leder

Auf den Behind-the-scenes Fotos im Buch zeigst du auch Einblicke in den Entstehungsprozess des Buches.

Genau. Mir war wichtig dem Leser auch mal einen kleinen Blick hinter unsere Kulissen zu geben. Denn natürlich steckt hinter so einem Buch neben vielen Stunden Arbeit auch eines: Viel Spaß an der Sache und ein tolles Team, das gemeinsam an der Umsetzung der Ideen gearbeitet hat. An dieser Stelle: Vielen Dank nochmal an Euch alle!

Vielen Dank, Simon, für diesen Einblick in dein erstes Buch und viel Erfolg damit.