DIY-Anleitung: Babyrassel Spatz

DIY-Anleitung: VogelrasselFür unser Baby-Special hat die liebe Anita vom Schnittmuster-Label frau scheiner eine süße kleine Babyrassel zum Nachnähen für euch ausgetüftelt.

Das Schnittmuster gibts gratis dazu und kann hier heruntergeladen werden: Schnittmuster Vogelrassel

In der Schritt-für-Schritt Anleitung wird jeder Schritt ausführlich erklärt, so dass nichts schiefgehen kann. Also worauf wartet ihr noch?

 

Material:

  • Kostenloses Schnittmuster
  • Stoffe: Du brauchst 2 kleine Stoffstücke, die 14 x 23 cm groß sind. Es eignen sich besonders leicht dehnbare Stoffe wie: Frottee, Plüsch und Nicki, sowie Jersey. Der Spatz in dieser Anleitung ist mit Nicki und Jersey genäht.
  • Filzreste für Applikationen
  • Rasselscheibe (ca. 30 mm groß)
  • Stickgarn
  • farblich passende Nähgarne
  • Schneiderkreide
  • Stoffschere
  • Nadel
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Anleitung: Vogelrassel

Und so gehts:

Das Auge, Schnabel, Wange und Flügel werden appliziert. Positioniere sie wie auf dem Schnittmuster angeben. Gerne kannst Du Vliesofix verwenden, wenn Dir das Applizieren dadurch leichter fällt. Eine Anleitung dafür findest Du auf meinem Blog: Anleitung Applizieren.

Wähle einen kurzen Stich, damit kannst Du den Rundungen leichter folgen. Oder drehe das Schwungrad mit der Hand. Steppe alle Applikationen an.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Lege beide Körperteile rechts auf rechts und fixiere sie mit Stecknadeln. Markiere die Wendeöffnung, wie sie auf dem Schnittmuster gezeigt wird, mit 2 Stecknadeln. Steppe den Körper füsschenbreit und verriegele die Naht am Anfang und am Ende. Schneide die Nahtzugabe auf 4 mm zurück.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Schneide die Schnabelspitze bis knapp an die Naht ab und versäubere die Kanten mit einem Zickzackstich. Wende den Vogel um.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Zeichne Dir alle Markierungen, die auf dem runden Körperteil aufgezeichnet sind, auf Deine Stoffstücke. Lege die Kreise rechts auf rechts und stecke sie mit Stecknadeln fest.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Mit zwei Stecknadeln kannst Du die Öffnung markieren, die Du unvernäht lässt. Steppe mit einer Nahtzugabe von 7 mm den äußeren Rand. Kürze die Nahtzugabe und versäubere sie.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Steppe nun den inneren Kreis exakt auf der eingezeichneten Linie. Zerschneide nun beide Öffnungen von der Mitte, auf der gedachten Linie, bis zum kleinen Kreis. Schneide auch den kleinen Kreis aus. Drehe den Körper auf die rechte Stoffseite.

DIY-Anleitung: Vogelrassel
DIY-Anleitung: Vogelrassel

Nimm den Ring/ Körper zur Hand und falte in mittig. Die aufgeschnittenen Kanten springen auf.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Lege als erstes die Kanten der Vorderseite rechts auf rechts übereinander. Nähe immer vom kleinen inneren Kreis nach Außen zum großen. Steppe sie mit einer Nahtzugabe von 5 mm zusammen. Die vordere Hälfte ist nun geschlossen. Sie wird am Meisten angesehen und sollte deshalb auch die schönere Naht haben.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Der rückwärtige Kreis wird genauso verschlossen. Es ist jetzt jedoch schwerer wegen der vorderen Naht.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Der Kopf und der Ring sollten jetzt in sich geschlossen sein. Lege sie mit den jeweiligen Vorderseiten vor Dich. Klappe den Kopf auf den Ring. Die offenen Kanten, die direkt aufeinander liegen, werden zusammen gesteppt. Steppe so nah wie möglich an die Seitennähte heran. Die Nahtzugabe ist 7 mm.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Auf der Rückseite klafft nun ein großes Loch, in das Du die Füllwatte stecken wirst. Stecke immer wieder eine Hand voll Füllwatte in den Ring. Innerhalb des Rings schiebst Du sie vorsichtig weiter, bis er gleichmäßig ausgestopft ist. Fülle den Kopf mit einer Lage Watte. Stecke dann die Rassel auf die Lage Watte. Lege gleich eine weitere Lage Watte darüber. So ist die Rassel weich eingepackt.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Rassel schließen. Klappe die offenen Kanten um etwa 5 mm nach innen und stecke sie mit einer Stecknadel zusammen. Mit einem farblich passenden Faden schließt Du nun die Öffnung vorsichtig. Hierfür eignet sich der Matratzenstich. Wie eine Leiter bildet sich die Naht, die Du ganz leicht zuziehen kannst. Verknote am Ende die Naht gut und stich die Nadel quer durch den Spatz, bevor Du den Faden abschneidest.

DIY-Anleitung: Vogelrassel

Viel Freude beim Nacharbeiten und Verschenken! In Anitas Shop findet ihr noch zahlreiche weitere Nähanleitungen für Babyrasseln und andere Geschenkideen:

Ebook-Babyrasseln-frauscheiner