DIY-Anleitung: Bestickte Notizbuchhülle

DIY-Anleitung: Bestickte NotizbuchhülleSticken ist so aktuell wie nie und hat längst Einzug gehalten in die DIY-Szene von heute. Ob mit wenigen Stichen als kleiner Hingucker oder im Gesamten als großes Bild: Sticken ist wieder in! Auf Stoff lassen sich Stickereien natürlich sehr gut in Szene setzen, doch gerade in Verbindung mit SnapPap ist Sticken seit ein, zwei Jahren mein persönlicher Favorit und ein geniales Projekt für cross-media-Arbeiten geworden. Auf den Snaply-Seiten habe ich beispielsweise bereits bestickte Serviettenringe in Sternenform für Weihnachten oder in Herzform und modernem Schwarz-Weiß-Look gezeigt.

Heute zeige ich euch, wie ihr recht einfach eine Notizbuchhülle besticken könnt. Los geht’s!

Eure Susanne vom Blog Nahtlust

DIY-Anleitung: Bestickte Notizbuchhülle

Ein Notizbuch kann jeder jederzeit gebrauchen: um Lebensmittel für die Einkäufe aufzulisten, Termine zu notieren, ein paar Sketches festzuhalten oder um die nächste Nähidee definitiv nicht zu vergessen. Ihr könnt ein Notizbuch nach Belieben individualisieren und damit euch selbst, aber auch euren Freunden ein Geschenk machen.

Ihr benötigt:

  • SnapPap (mein Beispiel zeigt das vegane Leder in Chocolate, aber jede andere Farbe geht natürlich auch)
  • Dickeres Nähgarn
  • Sticknadel
  • Schere
  • Optional: wasserlösliches und selbstklebendes Stickvlies
  • Plus: Eine Vorlage eures gewünschten Motivs oder eine eigene Zeichnung

Hier gehts zum Snaply-Shop!

Bestickte Notizbuchhülle

Die Größe und der Zuschnitt

Als erstes müsst ihr euch entscheiden, welche Größe euer Notizbuch später haben soll. Ich finde bei Ringbüchern DIN-Formate ideal. Sie können über Copy-Shops in der Regel problemlos gebunden werden (sofern ihr kein eigenes Spiralbindegerät besitzt), liegen komplett flach, lassen sich exzellent blättern, und ihr findet sehr schnell günstiges und gutes Papier in allen möglichen Papierstärken zum Befüllen. Mein Buch hier im Beispiel kommt in DIN A6 daher; bemaßt sind das 105 x 148 mm und damit Postkartengröße.

Bestickte Notizbuchhülle

Nachdem ihr eure Wunschgröße gewählt habt (bei mir: A6 Hochformat), könnt ihr euch an den Einband machen. Für meine A6 Hochkant habe ich ein SnapPap-Stück in Chocolate (ungewaschen) in der Größe von 210 x 148 mm zugeschnitten. Dieses wird in der Mitte einmal gefaltet. Auf die linke Seite kommt nun die gewünschte Zeichnung. Die Hälfte rechts des Falzes bleibt leer. Diese Hälfte wird erst am Schluss umgeklappt, damit sie die Rückseite der Stiche verdeckt und den Deckel eures Notizbuches stabiler werden lässt.

Wenn ihr also eine andere Größe als mein A6 Hochformat wählt, müsst ihr euer Format so zuschneiden, dass ihr nach dem Falten rechts den „Stoffbruch“ liegen habt.

Die Vorlage oder das Zeichnen

Da ich kein Meister im Zeichnen bin, habe ich mich einer Vorlage bedient und Blumen auf ein wasserlösliches aber selbstklebendes Stickvlies übertragen. Mittels dieses Vlieses könnt ihr Muster per Hand übertragen oder sogar mitunter auch direkt über den Computer drucken. Das ist vor allem bei dunkleren Hintergründen wie dem Chocolate-Ton des SnapPaps super. Wer im Zeichnen aber besser ist, kann das Muster direkt mit einem dünnen Strich auf das SnapPap übertragen.

Bestickte Notizbuchhülle

Dann klebt ihr das Stickvlies auf eure zu bestickende SnapPap-Seite. Fertig ist die Vorlage! Nun kann es ans Sticken gehen.

Bestickte Notizbuchhülle

Das Sticken

Auch zu Stickgarnen selbst wurden schon mehrere Bücher geschrieben. Ich nutze neben dem allgemein üblichen Handstickgarn zwischenzeitlich auch sehr gerne das dicke Nähgarn, das in Geschäften als Ledergarn verkauft wird. Mein Garn ist von Gütermann und ein Ledergarn – Stärke 30. Es wird in sehr, sehr vielen unterschiedlichen Farben angeboten.

Als Stickstich habe ich den normalen Rück- oder Steppstich gewählt. Dieser zieht entlang meiner Konturen einen durchgängigen Strich, was mir hierfür gut gefällt.

SnapPap lässt sich natürlich nicht so leicht durchstechen wie ein Baumwollstoff. Als Hilfe kann man mit einer Ahle die gewünschten Einstichstellen vorher durchdrücken.

Bestickte Notizbuchhülle

Für die Blüten habe ich das Garn einfach und manchmal doppelt genommen. Das ergibt einen hübschen Effekt, ist aber letzten Endes eine Spielerei. Lediglich eine kleine Innenblume ist bei mir im kontrastreichen Gelb statt dem sonstigen Dunkelgrau gestickt. Die Farbwahl hängt von eurer Vorlage und natürlich euren Wünschen ab. Die Anfangs- und Endfäden könnt ihr auf der Rückseite kurz vernähen oder verknoten.

Das Fertigstellen

Wenn ihr euer Motiv fertig gestickt habt, könnt ihr das Stickvlies einfach unter warmem Wasser abwaschen. Das Schöne ist: Mit normalem Papier wäre das nicht möglich, aber SnapPap ist ja abwaschbar. Wenn ihr euer SnapPap zudem nicht zerknautscht, bleibt es trotz Wasser schön glatt, was ich für diese Version bevorzuge.

Bestickte Notizbuchhülle

Nun könnt ihr eure rechte unbestickte Seite einklappen und entweder mittels Klebestift an die bestickte Seite links auf links kleben oder ihr klebt nur die untere Seite mit doppelseitigem Klebeband ab. So ergibt sich dann der zusätzliche praktische Effekt einer Einstecktasche.

Bestickte Notizbuchhülle

Wer ein Bindegerät zuhause hat, kann nun den Einband mit den ausgewählten Innenpapieren und einem Rücken (bei mir ein normaler Karton) binden. Oder aber ihr bringt das zu einem Copy-Shop. Die machen das für euch direkt oder über Nacht.

Bestickte Notizbuchhülle

Bestickte Notizbuchhülle

Das Freuen und/oder das Verschenken

Und dann haltet ihr ein superschönes Notizbuch in euren Händen, das eurem Stil entspricht und ein sehr persönliches und persönlich gefertigtes Geschenk an euch oder eure Freunde ist.

Viel Vergnügen dabei!

Copyrighthinweis: © 2017 Alle Rechte der Nähanleitung „Bestickte Notizbuchhülle“ liegen bei Susanne Heiss (nahtlust). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung ist NICHT gestattet. Die Nutzung der Nähanleitung ist nur für den privaten Gebrauch gestattet. Der Verkauf von gleich gestalteten Notizbüchern ist ausgeschlossen.

DIY-Anleitung: Bestickte Notizbuchhülle