DIY-Anleitung: CD-Hüllen aus SnapPap

In den Zeiten digitaler Downloads geht die CD manchmal etwas unter. Aber mit einer schön gestalteten CD-Hülle aus SnapPap wird aus einer langweiligen CD ein tolles Mitbringsel. Die letzten Urlaubsbilder oder die Lieblingsmusik aus dem schönen Sommer macht dann eine richtig gute Figur. Und mit SnapPap ist es richtig einfach.

Eure Katie von www.katiela.net

Benötigtes Material:

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Und so geht’s:

Für eine CD-Hülle brauchst du ca. 26 cm SnapPap, je nachdem wie viele CDs in die Hülle passen sollen. Entweder misst du selber die CD aus und nimmst noch 3 cm Nahtzugabe dazu oder du lädst dir die Vorlage runter. Schneide für jede CD 1 mal das Hüllenteil 1 zu und für eine CD 1 mal das Hüllenteil 2 im Bruch zu. Wenn du bis zu vier CDs in deine Hülle unterbringen möchtest, schneide 2 mal das Hüllenteil 2  im Bruch zu. Möchtest du deine Hülle mit einem Verschluss versehen, schneide noch 1 mal das Verschlussteil. Falze das Hüllenteil 2 an den gestrichelten Linien, um der Hülle mehr Volumen zu verleihen.

01_Schnittteile

Bei einer CD nimmst du das Hüllenteil 1 und legst es so auf die Innenseite des Hüllenteil 2, dass die gerade Kante an der gefalzten Linie liegt und die Seite mit dem Halbkreis, der es erleichtert die CDs leichter rauszuholen, an der Außenkante liegt. Klemme es zusammen, am Besten mit Klammern, da Nadeln Löcher hinterlassen. Möchtest du mehrere CDs unterbringen, klemme eine weiteres Hüllenteil 1 auf die Rückseite.

02_Zusammenstecken

Nähe nun die Ober- und Unterkante und die Rückenseite, die Kante an der Falz. Nähe am Nahtanfang und -ende hin und zurück, damit der Faden vernäht wird. Du kannst einen normalen Geradstich oder auch einen schönen Zierstich verwenden. Bei weiteren CDs wiederholst du die letzten beiden Schritten auf der anderen Seite. Theoretisch kannst du so viele Fächer einfügen, wie du möchtest. Jedoch wird die Hülle zu dick, wenn du mehr als 12 CDs verpacken willst.

03_Zusammennaehen

Nun kannst du aus einem Hüllenteil 2 einen Umschlag machen. Nimm das Verschlussteil und lege es an die Markierung. Nähe es mit einem Quadrat fest und bringe einen Verschluss an. Entweder du verwendest KamSnaps – hierbei befestigst du ein Teil des Snaps an dem Verschlussteil und das andere auf der Titelseite – oder du nimmst farblich passenden Klettverschluss.

04_-u_05
05_Verschluss_fertig

Jetzt kannst du die beiden Teile zusammenfügen. Lege in das Umschlagteil das Teil mit den Hüllen. Um zu verbinden nähst du nur noch eine gerade Naht am Hüllenrücken lang. Vernähe auch hier den Anfang und das Ende gut.

06_Zusammenfügen

Deine Hülle ist fertig und jetzt kannst du sie verzieren. SnapPap kannst du bemalen, beschreiben, beplotten oder bekleben.

07_Zusammennaehen_Verzieren 08_Fertig