Gratis Anleitung inkl. Schnittmuster: Latzkleid für Babies

Anleitung LatzkleidEin Latzkleidchen lässt sich super zu jeder Jahreszeit tragen. Jetzt im Herbst passt es super mit einem Pulli und einer Strumpfhose drunter und im Sommer lässt es sich einfach so luftig leicht tragen. Ein Allroundtalent in Sachen Bekleidung.

Eva vom Blog Nephtyis hat für euch ein süßes Latzkleidchen entworfen. Mithilfe des kostenlosen Schnittmusters in Größe 68 und der detaillierten Nähanleitung kann nichts mehr schiefgehen.

Viel Freude beim Nähen, und natürlich beim Ausführen des Kleidchens.

Das benötigst du:

  • kostenloses Schnittmuster
  • Stoffe in euren Wunschfarben (am besten Baumwolle), z.b. aus unserer Geometric Fever Serie
  • 2 Hosenträger-Clips in Herzform
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen
  • Eventuell Spitze oder Bordüren zum verzieren

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Und so gehts:

Drucke dir das Schnittmuster aus (es sind drei Seiten) und schneide die einzelnen Schablonen aus. Schneide dann die Stoffe laut Schablone zu. Die Nahtzugabe von 0,5cm ist bereits enthalten.

Nun legt ihr die zwei Vorder und Hinterteile des Oberteils links auf links (also die schönen Seiten nach Innen) aufeinander und steckt das Ganze mit Stecknadeln fest. Der Rockteil besteht aus jeweils nur einem Vorder und einem Rückteil somit müsstet ihr die Teile 2x so vor Euch liegen haben.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Als nächstes wird der Saum der 2 Rockteile mit einem Zickzackstich versäubert und 0,5cm breit umgenäht. Nun könnt ihr eventuelle Verzierungen am Rocksaum anbringen.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Jetzt legt ihr die zwei Rockteile links auf links. Steckt sie mit Stecknadeln fest und näht die beiden Seiten mit Geradstich zusammen und versäubert diese noch.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Nun näht ihr die beiden Oberteile einmal rundherum mit Geradstich, lasst eine Wendeöffnung von 5cm an einer Seite und schneidet dann am besten mit einer Zickzackschere den überstehenden Rand knapp zurück. Wendet die zwei Oberteile.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Holt die Ecken mithilfe einer Stecknadel schön raus, streicht alles an den Nähten glatt und bügelt die Oberteile. Näht nun beide Oberteile einmal rundherum mit Geradstich knappkantig ab, achtet darauf, dass ihr dabei auch die Wendeöffnung verschließt.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Legt nun die Oberteile Links auf Links bzw. auf die Seiten die ihr nachher Außen haben möchtet. Steckt die Teile mit Stecknadeln fest und näht die beiden Seitenkanten des Oberteils zusammen. Auf dem Bild habe ich mit den Stecknadeln den Bereich den ihr mit Geradstich festnäht und mit Zickzack versäubert abgesteckt.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Nun steckt ihr das Oberteil mit den schönen Seiten ineinander und heftet dieses mit Stecknadeln rundherum fest. Näht nun das festgesteckte Rock und Oberteil mit Geradstich fest und versäubert auch dieses mit Zickzackstich.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Nun seid ihr schon fast fertig! Wendet das Kleidchen und bügelt es sorgfältig. Fädelt die Hosenträgerclips durch die Kleidärmchen, lasst 1cm dahinter frei und steckt es mit Stecknadeln fest.

DIY-Anleitung: Latzkleid

Näht mit Geradstich den umgeklappten Teil fest. Befestigt die Clips am Vorderteil des Kleidchens und schon seid ihr fertig ♥

DIY-Anleitung: Latzkleid

Weitere tolle Nähinspirationen und Anleitungen findet ihr auf Evas Blog Nephtyis. Schaut doch mal rein!