DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPapWas kann man eigentlich alles aus SnapPap machen? Unglaublich viel, denn man muss es nicht immer vernähen, sondern kann es auch wunderbar verkleben. Heute habe ich eine Anleitung, inklusive Schnittmuster, für eins meiner Lieblingsprojekte aus SnapPap: nicht nur Deko-Buchstaben, sondern sogar beleuchtete Buchstaben.

Buchstaben, überall und in vielen Arten, es gibt kaum eine Dekoration die immer und überall geht. Egal ob als Lightbox, aus Beton, bemalt oder eben beleuchtet. Warum also nicht auch aus SnapPap!

Die SnapPap-Buchstaben sehen toll im Kinderzimmer aus, beleuchten dein Wohnzimmer, begrüßen vor deiner Haustür oder Schmücken deinen Balkon an lauen Sommerabenden. Außerdem sind sie ein tolles Geschenk zur Hochzeit, Taufe oder zum Geburtstag.

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Deine Katie von Katiela

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Du brauchst:

Los geht es! 

Die Buchstaben haben eine Höhe von 28 cm und eine Tiefe von 7 cm. Die Breite ist natürlich unterschiedlich, das i ist ungefähr 10 cm breit, das W ungefähr 42 cm. Dadurch schwankt auch der Materialverbrauch sehr stark, jedoch solltest du bei den meisten Buchstaben mit 50 x 150 cm klar kommen.

  • SnapPap in deiner Wunschfarbe: mindestens 50 x 150 cm (Kein SnapPap Plus, das ist für andere tolle Projekte geeignet!)
  • Papierschere und Klebeband
  • Schnittmuster deines Buchstabens (die Downloaddateien findest du im Beitrag)
  • Bleistift
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Wonder Clips
  • Holzleim, besonders gut: Express-Leim z.B. von UHU
  • Wenn du möchtest: eine Lichterkette

Zusätzlich können dir helfen: Eine Schneidematte, ein langes Lineal und Rollschneider. Wenn du die Lichterkette anbringen möchtest, noch eine Ahle oder einen spitzen Gegenstand.

Für meinen Buchstaben habe ich eine Lichterkette mit 10 kleinen Lampen und einem Batterie-Fach verwendet. Diese bekommst du im Baumarkt, auf Ebay oder in der Drogerie. Wie viele Lichter sie haben soll, hängt an deinem Geschmack. Natürlich können die Lichter auch ganz anders aussehen, oder du bastelst aus Krepppapier Blumen, klebst diese von außen an und steckst das Licht in die Mitte.

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Das Schnittmuster:


Jeder Buchstabe benötigt im Durchschnitt 3 Blätter. Die ersten beiden Seiten gehören nebeneinander, der untere Teil des Buchstabens ist auf dem dritten Blatt papiersparend verteilt. Es gibt 4 PDFs, damit du etwas mehr Übersicht hast. Hier eine kleine Auflistung welche Seiten du für welchen Buchstaben brauchst.

Schnittmuster Buchstaben A – F
A: Seiten 1-3, B: Seiten 4-6, C: Seiten 7-9, D: Seiten 10-12, E: Seiten 13-15, F: Seiten 16-18


Schnittmuster Buchstaben G – M
G: Seiten 1-3, H: Seiten 4-6, I: Seiten 7-8, J: Seiten 9-11, K: Seiten 12-14, L: Seiten 15-17, M: Seiten 18-21

Schnittmuster Buchstaben N – T
N: Seiten 1-3, O: Seiten 4-6, P: Seiten 7-9, Q: Seiten 10-12, R: Seiten 13-15, S: Seiten 16-18, T: Seiten 19-21

Schnittmuster Buchstaben U – Z
U: Seiten 1-3, V: Seiten 4-6, W: Seiten 7-10, X: Seiten 11-13, Y: Seiten 14-16, Z: Seiten 17-19

Bastelanleitung:

Du brauchst für jeden Buchstaben deinen Schnitt zwei Mal, einmal davon gegengleich. Zeichne den Schnitt auf der Rückseite an. Wenn dein SnapPap zu sehr gerollt ist, kannst du es ganz einfach bügeln und es liegt wieder gerade. Zusätzlich brauchst du noch 7 cm breite Streifen, die Länge steht jeweils auf deinem Schnittteil, bei manchen Buchstaben gibt es zwei oder sogar drei Teile, diese sind für die Punzen (die Buchstaben Innenräume) gedacht. Hier kannst du sehr gut mit dem Rollschneider und einem Lineal arbeiten. Wenn dein SnapPap-Stück nicht lang genug ist, dann kannst du Einzelstücke aneinander kleben.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Falte hierzu die letzen zwei Zentimeter des unteren Streifen und verteile auf dieses Stück deinen Holzleim. Damit der Leim gut trocknen kann, kannst du die Streifen mit Wonder Clips fixieren.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Zeichne als Erstes alle Kanten deines Buchstabens auf die Rückseite des SnapPaps, einen Bleistift kannst du später noch radieren. Zeichne zuerst die durchgezogenen Linien an, dies sind auch die Linien die du dann ausschneidest. Lege danach dein Schnittmuster erneut auf die Rückseite deines zugeschnittenen Buchstaben. Falte nun die gestrichelten Linie und zeichne sie an. Bei Rundungen ist dies nicht besonders leicht, in diesem Fall zeichne die gestrichelten Linien auf deinem Schnittteil mit dem Bleistift nach. Drücke so stark, dass sich deine Linie auf dem SnapPap abdrückt. Die Rundungen sind nicht ganz einfach, aber mit vielen Einschnitten in den Laschen, lassen sich auch diese schön falten und formen.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap


Die geraden Linien kannst du ganz einfach mit einem Lineal falzen. Hierzu legst du dein Lineal an deiner gezeichneten Kante an und fahre mit einer Papierschere oder einer Stricknadel entlang. Diese Nut erleichtert dir das Falten. Die Rundungen kannst du auch einfach frei Hand nachzeichnen.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Nun kannst du alle Laschen nach oben klappen. Als erstes nehmen wir das Vorderteil zur Hand. Dieses Teil liegt mit der Rückseite nach oben vor dir, nicht wundern, jetzt ist der Buchstabe verkehrt.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Jetzt kommt der klebrige Teil! Für SnapPap solltest du auf jeden Fall Holzleim verwenden, ein Express-Holzleim macht das Arbeiten einfacher und schneller. Und auch deine Finger verkleben nicht zu sehr! ;) Eine Heißklebepistole bringt dir hier nicht sehr viel. Beginne an eine der unteren Kannten deines Buchstabens. Klebe deinen Streifen an die Lasche, das Ende des Streifens sollte bündig mit der ersten Kante sein. Fahre auf der anderen Seite deines Streifens fort. Wenn du an eine Kante kommst, falte deinen Streifen.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Achte beim Kleben darauf das dein Streifen auch bündig mit der Faltkante des Vorderteils liegt. Dies ist sehr einfach, wenn du dein Vorderteil auf dem Tisch liegen lässt. Fahre nun fort, bis du deinen Seitenstreifen an alle Laschen geklebt hast und wieder an den Anfang kommst. Klebe den Rest deines Streifens einfach auf die Kante, die du als Erstes geklebt hast. Lass dieses Teil gut trocknen (15-60 Minuten, je nach Leim).

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Wenn du mit einer Lichterkette arbeiten willst, stichst du jetzt von Innen Löcher in deine Vorderseite. Stich das Loch des ersten Licht so, dass dein Batteriefach genug Kabel hat um außen platziert zu werden. Stecke das Licht gleich in das Loch, wenn du möchtest kannst du das Kabel auch mit Klebeband innen fixieren. Fahre nun mit dem zweiten Licht fort, achte aber darauf, dass das Kabel zwischen den Lichtern nur einen bestimmten Abstand hat. Stecke also erst ein Loch nach dem Anderen, nachdem du das vorherige Licht platziert hast.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Nun schließen wir den Rücken des Buchstabens. Führe das Kabel der Lichterkette aus dem Buchstaben heraus. Falte alle Laschen deines Rückenteils und stecke das Rückenteil in deinen Buchstaben. Jetzt kannst du nach und nach die Laschen mit Holzleim bestreichen und festkleben. Dein Kabel ziehst du in eine der unteren Ecken.

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap

Nun ist dein Buchstabe fertig und er kann deine Wohnung erhellen oder ohne Licht dekorativ in der Gegend rumstehen! ;)

Ich hoffe sehr das die meine Anleitung gefallen hat und du deine Wohnung mit den Buchstaben schmückst, oder sie an deine Freunde verschenkst! 

Viel Spaß beim Basteln.


Alles Liebe,
Katie von Katiela

DIY-Anleitung: Leuchtbuchstaben aus SnapPap