Eure Werke: Testbericht zum SnapPap Brustbeutel-Nähset

bericht_snappap_brustbeutelHallo ihr Lieben!
Das ist heute mein erster „Bericht“ dieser Art. Nicht nur irgendein Bericht, nein, ein Testbericht. Gemeinsam mit meinem beiden Mädels konnte ich das Snaply Brustbeutel Nähset testen.
Welche Rolle ich dabei spiele?

Gar keine.

Ich habe meine beiden einfach mal machen lassen und dabei ein paar Fotos geschossen. Ehrliche, ungeschönte Fotos. So, wie knapp 3 und 5 Jährige Kinder nunmal basteln. Ich liebe es!

Zunächst einmal ein paar Infos für die Großen unter euch Lesern.

Inhalt:

  • 2 Mal SnapPap Stanzteile Frosch
  • 2 Mal SnapPap Stanzteile Fuchs
  • 2 Mal SnapPap Stanzteile Eule
  • 6 Mal Baumwollkordel
  • Garn
  • 3 Kunststoffnadeln
  • ausführliche Anleitung und Inspiration in einer Papierbeilage

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

 

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_1_2016

Aufbau:

Ein Seite für Frosch, Fuchs und Eule besteht aus jeweils zwei gestanzten SnapPap Bestandteilen. Ein Vorder- und ein Rückteil. Am Rand entlang befinden sich kleine Löcher, durch die das beiliegende Handstickgarn mit der Kunststoffnadel gefädelt werden kann. Dazu später mehr. Am mittigen oberen Teil des Stanzteils befinden sich zwei größere Löcher für die Baumwollkordel. So kann der kleine fertige Brustbeutel um den Hals getragen werden.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_2_2016
Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_4_2016

Materialcheck von mir:

Stanzteile: SnapPap kannte ich ja bereits. Das Material begeistert mich immer noch und ich kann dazu nichts negatives sagen, selbst wenn ich wollte. Die Nähsets enthalten Stanzteile aus weissem SnapPap welches somit auch mit hellen Farben bemalt, bestempelt etc. werden kann.
Die gestanzten Teile sind, wie SnapPap nunmal ist, sehr fest und können gut verarbeitet werden. Wer es weicher und ledrig möchte, kann die Teile vor dem Bemalen in die Waschmaschine tun, was ich ich in diesem Zusammenhang aber nicht empfehlen würde.

Kordel: Die Baumwollkordel ist bereits vorgeschnitten und hat eine gute Länge. Sowohl für meine 3- als auch meine 5 Jährige ist diese optimal lang. Ein Gefahrenpotential kann ich aufgrund der Länge nicht feststellen. Die Kordel ist angenehm griffig und weich, die Enden müssen dann lediglich verknotet werden damit diese sich nicht auftrennt.

Stickgarn: Das Stickgarn verheddert sich leicht wenn man (kleine) Kinder alleine machen lässt. Nur so als kleiner Tipp von mir. Das nächste Mal werde ich das Garn für die Kinder regeln. Ansonsten lässt es sich gut in die Nadel einfädeln und durch die Löcher „nähen“.

Kunststoff-Nadel:
Als ich die Nadeln sah war ich zuerst etwas skeptisch- rosa Kunststoffnadeln? Als wir diese mit
dem Garn einfädelten und sie zum Einsatz kamen war ich aber sehr positiv überrascht. Die Nadeln sind nicht sonderlich hart oder weich. Soll heißen: Auch bei kleinkindlicher, gröberer Behandlung und dem „Wie viel kann man das biegen“-Test ist sie nicht gebrochen, beim Fädeln der Löcher biegt sich diese nicht störend oder behindernd und es kann gut damit gearbeitet werden.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_6_2016
Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_5_2016

Anleitung:

Die Anleitung ist durch die Bilder auch für Nicht-Leser klar verständlich. Die Inspirationen zur
Gestaltung der Brustbeutel sind total nett gemacht. Wie bereits in der Anwendung erwähnt, habe ich die Kinder einfach machen lassen. Die beiden hatten unterschiedliche Stifte zur Verfügung: Sharpie Permanent Marker und Neuland Filzstifte.

Permanentmarker sind eine gute Wahl. Allerdings sollte man auch beachten dass auch diese eine minimale Trocknungszeit auf dem Snap Pap benötigen. Minimalst, aber doch. Womöglich sind andere Stifte besser geeignet als Sharpies.

In der Anleitung sind auch noch Stoffmalfarben (z.B. von Marabu) als Möglichkeit angegeben,
diese habe ich allerdings nicht versucht.

Das Bastelset ist klar verständlich und sehr kurzweilig. Ein erfolgsversprechendes Projekt, welches einfach nicht frustrieren kann. Selbst die Kleinsten nicht. Die gestanzten Löcher zum Zusammennähen der beiden Stanzteile sind groß genug für schnelles Arbeiten. Ab und an ist ein ausgestanztes Teilchen noch im Loch, welches sich aber ohne Probleme bei Berührung mit der Nadel löst.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_7_2016
Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_8_2016

Kindermeinung:

Die Große, 5 Jahre, fand es cool dass sie alleine nähen, ein ganzes Bastelprojekt selbstständig zu Ende bringen kann und es tatsächlich gut funktioniert ohne frustrieren.

„Schön war auch dass man es so bunt anmalen konnte.“

Die kleine Tochter freute sich dass sie auch das Gleiche basteln konnte wie die Große und
ebenfalls ein schickes Brustbeutelchen bekam. Malen und Zeichnen geht bei meinen beiden ohnehin immer.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_9_2016

Resümee

Für den Kindergeburtstag oder einen Regentag kann ich euch das Set nur empfehlen. Mit einer
Packung kann man 6 Kinder beschäftigen. Oder 3 Kinder zwei Mal. Das ist schon ein guter
Schnitt für wenig Geld. Ein Nähset haben wir auch gleich zu einem 5. Geburtstag einer Freundin der Großen verschenkt, was ebenfalls sehr gut ankam.

Ich hoffe ich konnte euch ein kleinen Einblick geben und die Bilder sagen ja ohnehin mehr als mein Text.

Eure Bernadette