Gebrauchsanleitung: Drehverschluss anbringen

Der Drehverschluss von Snaply eignet sich besonders gut für Taschenklappen. Aber auch an einem einfacher Shopper, wie in meinem Beispiel, macht die Verschlussart optisch einen guten Eindruck. Dadurch das der Verschluss mit seiner Größe von 7cm doch recht groß wirkt, so ist er für geräumige Taschen perfekt.  Ich zeige dir heute, wie du den Drehverschluss von Snaply anbringen kannst.

Andrea von Fräulein An

Du benötigst:

Drehverschluss
Skalpell
– Lochwerkzeug
– kleinen Schraubendreher
Markierstift
– kleine Schere

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

 

Und so geht’s:

Ich habe mir zum Demonstrieren einen neuen Shopper genäht. Die Anbringweise an einer Taschenklappe ist ähnlich – aber einfacher. Dazu gleich mehr. Da meine Tasche ein Shopper ist, und somit keine Taschenklappe hat, habe ich die Markierungen und Löcher vom Drehverschluss bereits vor dem Zusammennähen gemacht. Ich persönlich empfand es so einfacher, die richtigen Postionen zu finden. Bei einer Taschenklappe kann man diesen Schritt zum Schluss machen.

Zum Positionieren benötigst du einen Stift zum Markieren. Platziere die große Platte auf dein Projekt und übertrage die Aussparung.

Schneide vorsichtig mit einer kleinen Schere die mittlere Aussparung aus.

Stecke das Steckschloss durch das Loch und markiere dir nun die beiden Punkte für die Löcher.

Stanze die beiden Löcher mit einem Lochwerkzeug. Ich habe hierfür meine Lochzange mit der 3. kleinsten Lochung verwendet.

Ich habe jetzt probehalber einmal den Verschluss durch die Löcher und Aussparung gesteckt ob alles passt.

Wenn du eine Taschenklappe mit dem Verschluss ausstatten möchtest, kannst du die Platte nach dem Zusammennähen anbringen.

Das Gegenstück vom Verschluss, der eigentliche Verschluss, wird am Innenfutter angebracht. Die Halterung ist später nicht mehr sichtbar, da sie auf der linken Stoffseite zu finden ist.
Du solltest dir also vorher Gedanken machen, wo du den Verschluss anbringen möchtest.

Nimm also dein Innenstoff zur Hand und platziere den Drehriegel an deine gewünschte Position. Ich habe hierfür die Innentasche in die Außentasche gesteckt.

Markiere dir die beiden Punkte und schneide vorsichtig mit einem Skalpell durch den Stoff.

Stecke nun den Drehriegel durch die beiden Schlitze. Auf der linken Stoffseite legst du die bei gelieferte „Unterlegscheibe“/ Metallplättchen auf und biegst die beiden Stifte nach innen.

Diese Vorgehensweise mag auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert sein, aber schließlich möchte man ja jede Tasche mit dem Verschluss schließen können.

In meinem Beispiel bringe ich jetzt erst den Verschluss richtig an. Meine Löcher im Außenstoff habe ich ja bereits gemacht. Nun muss ich diese nur noch auf meine Innentasche übertragen. Die Vorgehensweise ist jetzt ganz einfach, da ich meinen Außenstoff als Schablone nutzen kann.

Stecke also die Platte durch die Löcher und bringe die Gegenplatte von der linken bzw. vom Innenstoff aus an. 
Hierfür benötigst du einen kleinen Kreuzschraubendreher.
Lege die Platte auf das Gegenstück und schraube die kleinen Schrauben mit dem Schraubendreher fest.

Und schon bist du fertig.

Drehverschluss an eine Tasche mit Taschenklappe anbringen

Bringe zunächst den Drehriegel am Taschenkörper an, wie es oben beschrieben wurde.

Gebrauchsanleitung: Drehverschluss anbringen

Positioniere das Gegenstück des Verschlusses auf der Taschenklappe und zeichne dir die Aussparung für den Drehriegel und die Löcher für die Befestigungsschrauben ein. Schneide die Aussparung aus und stanze die Löcher für die Schrauben.

Gebrauchsanleitung: Drehverschluss anbringen

Bringe nun die Platte an, wie es oben beschrieben wurde.

Anleitung auf Pinterest pinnen!