Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLedaMit diesem trendy Federmäppchen aus Releda hast du Stifte, Pinsel und Fineliner alle schön sortiert und auch deine Tombow’s finden darin ganz bequem Platz. Am besten verwendet ihr für das Innenfutter einen abwaschbaren oder imprägnieren Stoff. Dann kannst du auch die Pinsel ohne Bangen dort einsortieren und wenn die Bleistifte einmal Spuren hinterlassen, kannst du es es einfach wegwischen. Wenn du das nicht magst, kannst du natürlich auch ganz normalen Stoff verwenden. Das Federmäppchen hat eine Größe von 21,5 x 11,5 cm und ist 3 cm dick.

Viel Spaß beim Nähen wünscht Nicole von color4colle!

Du benötigst:

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Das kostenlose Schnittmuster kannst du hier herunterladen:

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Das Schnittmuster ausdrucken (Druck auf tatsächliche Größe einstellen; nicht anpassen), zusammenkleben und die Teile wie folgt zuschneiden:

  • Schnitteil 1:
    1 x aus ReLeda, 1 x aus Decovil I und einmal aus Innenfutterstoff zuschneiden
  • Schnitteil 2:
    1 x aus ReLeda, 1 x aus Innenfutter, 1 aus Decovil I nur bis zur gestrichelten Linie
  • Schnitteil 3 (optional):
    1 x aus durchsichtiger Vinylfolie

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Und so geht’s:

Verziere das ReLeda nach Wunsch. Du kannst es bemalen, besticken oder beplotten. Beim Plotten achte bitte darauf, dass Du nicht zu lange und nicht zu heißt bügelst, da sich das Material sonst wellt und ggf. auch unschöne Flecken entstehen.

Decovil I auf das Innenfutter bügeln. Beachte dabei die Bügelanleitung des Herstellers.

Wichtig: Schnitteil 2 nur bis zur gestrichelten Linie mit Decovil I aufbügeln (siehe Abbildung).

Nähen:

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Gummibänder fixieren. Für die linke Seite benötigst Du ein Gummiband von 20,5 cm. Klappe den Anfang um und nähe die Bänder entsprechend der Markierung fest. Das letzte Stück kannst du etwas länger lassen und zur Schlaufe nähen. Dann finden auch etwas dickere Stifte darin Platz. Für die rechte Seite reicht Dir ein Gummiband von 16 cm Länge. Auch hier wieder Anfang und Ende umklappen und entsprechend der Markierungen fixieren.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Verfahre ebenso mit Schnitteil 2. Hier sind zwei größere Abstände für Radiergummi und Spitzer. Die Angaben sind nur Richtwerte. Wenn Du andere Stifte benutzt oder Dein Gummiband nicht so dehnfähig ist, kann ein anderer Abstand evtl. sinnvoll sein. Probiere am besten aus, wie es für Dich passt.

Versäubere die obere Kante des Schnitteil 3 mit Schrägband. Wenn Du es magst, kannst du hier kleine Webbandreste einarbeiten.

Nun lege das Schnittteil 3 mit der durchsichtigen Folie auf Schnittteil 3 aus ReLeda. Dahinter legst Du links auf links dein vorbereites Innenteil (Schnitteil 5). Fixiere alles so wie es später auch aussehen soll mit Wonderclips und nähe anschließend alles knappkantig mit einem großen Heftstich fest.

Nun wird die Klappe außen mit Schrägband eingefasst.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Schnitteil 1 aus Relder und der vorbereitete Futterstoff wird nun auch links auf links aufeinander gelegt und knappkantig mit einem großen Heftstich fixiert.

Jetzt lege die innenliegende Klappe auf die rechte, innere Seite deines Außenteils. Achte dabei darauf, dass Du das Teil genau mittig auflegst. Die beiden mittleren Markierungen treffen dabei genau aufeinander. So sollte das dann aussehen.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Auch diese Teile fixierst Du mit einem großen Heftstich zusammen.

Die Mappe liegt mit der Innenseite vor Dir. Markiere Dir die Anfangsstellen für den Reißverschluss. Lasse ca. 5 cm vom Reißverschluss hängen und fixiere den Reißverschluss einmal um eine Hälfte der Mappe bis zur nächsten Markierung. Lasse auch hier mind. 5 cm hängen. Der Zipper und die Raupe gucken dabei nach oben. Nähe den Reißverschluss knappkantig von Markierung bis Markierung an.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda
Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Nun teile den Reißverschluss und bringe den zweiten Teil an der zweiten Hälfte Deiner Mappe an.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda
Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Die Reißverschlussenden kannst Du wenn nötig noch etwas kürzen und verkleiden. Dazu kannst du Dir ein Stück Stoff zurechtschneiden, oder einfach ein Stück vom Schrägband verwenden. Auch Webbandreste eigenen sich als schöne Enden. Vor dem Verkleiden kannst Du die Enden der Reißverschlussraupe noch mit ein paar Stichen per Hand sichern.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Nun hast Du es fast geschafft. Der Reißverschluss wird jetzt nur noch mit Schrägband eingefasst. Das kann stellenweise etwas fummelig werden. Wenn Du nicht ganz so geübt darin bist, ist es am Einfachsten wenn Du das Schrägband vor dem Nähen mit Wondertape fixierst. Das hat auch den Vorteil, dass Du dir die Ecken schön ausformen kannst und Dir anschließend nix mehr verrutscht.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Wenn Du magst, kannst Du den Zipper noch mit ein bisschen Tüddelkram und Webbändern verzieren.

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

Anleitung auf Pinterest pinnen!

Kostenloses Schnittmuster: Federmäppchen aus ReLeda

 

Copyrighthinweis: © 2017 Alle Rechte des Schnittmusters liegen bei Nicole (color4colle). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Die Nutzung Schnittmusters ist nur für den privaten Gebrauch gestattet.