Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Kreativblog des MonatsRicarda vom Blog Pech & Schwefel ist euch sicherlich in den Weiten des Internets schonmal über den Weg gelaufen. Die 27-jährige Hamburgerin ist die kleine Schwester der Alles für Selbermacher-Gründerin Nadine und mittlerweile mindestens genauso bekannt.

Ricarda betreibt ihren Blog seit mittlerweile vier Jahren und berichtet dort regelmäßig von ihren DIY-Projekten, Nähanleitungen, Deko-Ideen und gibt Einblicke in ihren farbenfrohen Alltag. Auf der Suche nach neuen Nähanleitungen wird man dort immer wieder fündig, aber auch zahlreiche Fototipps sind hier zu finden.

Für unsere Weihnachtsausgabe hat Ricarda sogar eine wunderbare DIY-Anleitung für ein Näh-Utensilo im Stickrahmen ausgetüftelt. Viel Freude beim Lesen!

 

Was findet man auf deinem Blog?

Auf Pech&Schwefel findet man eine bunte Mischung aus DIY, Fotografie, Reisen und eine ganze Menge mir – so stelle ich mir das zumindest vor :)

Was macht deinen Blog besonders?

Ich denke mein Blog spiegelt mich und mein Leben in vieler Hinsicht wieder. In Kombination mit Einblicken hinter die (Stoff-)kulissen ist der Blog hoffentlich für meine Leser nicht so schnell austauschbar. Ich mag die Mischung aus DIY, das normale Leben und Empfehlungen, ohne dass es ein hoffentlich zu „professioneller“ Blog wird. Wenn ich etwas dämlich finde, schreibe ich das auch nach wie vor und denke mir nicht „Was könnten die Leser denken?“. Außerdem ist gerade noch ein Shop mit in den Blog eingezogen.

Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Ich fürchte ich habe keinen wirklichen Stil :) Das kann man als wankelmütig beschreiben, aber ich mag einfach so viele Stilrichtungen gerne, solange sie gut umgesetzt sind, dass ich gern zwischen verschiedenen Stilen hin und her springe. Wie in einem Süßigkeitenladen finde ich, man sollte sich überall bedienen dürfen, ohne in eine Nische gedrängt zu werden. Im Blog dominiert wohl eher das mädchenhafte, während ich Zuhause gern ein bisschen Ethnostil in meine vier Wände bringe.

Was nähst / bastelst du am Liebsten?

Meine größte Leidenschaft gehört dem Patchworken. Ich liebe es, Formen, Muster und Farben zu kombinieren. Man verliert sich ganz in dem Projekt. Leider komme ich im Moment nicht so oft dazu, weil die Projekte auch gleichzeitig am zeitintensivsten sind.

Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Was machst du, wenn du mal nicht kreativ bist?

Im Moment heißt meine Freizeit eigentlich meine neue Selbstständigkeit vorzubereiten und Ideen zu sammeln. Aber wenn ich Zeit habe, gehe ich gerne fotografieren und treffe mich mit Freunden. Natürlich darf auch die Familie und mein Freund nicht zu kurz kommen. Ich probiere auch gern neue Sachen aus wie Porzellanmalen oder habe dieses Jahr zwei Holzkurse gemacht. Ich mag also gern neue Sachen auszuprobieren. Genauso gern liege ich aber auch gern mal einen Abend auf dem Sofa und mache nichts außer ein Buch zu lesen – herrlich.

Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Was ist dein liebstes Snaply-Produkt und warum?

Ich mag die Spitzenreißverschlüsse total gern, sowieso alles was beim Nähen nach „Mädchen“ aussieht :)

Kreativblog des Monats: Pech & Schwefel

Liebe Ricarda, vielen Dank für das wunderbare Interview und weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog!