Kreativblog des Monats: Sauber eingefädelt

Kreativblog des Monats: Sauber eingefädeltSauber eingefädelt ist der Blog von Vanessa aus Hamburg. Die 36-jährige Mama von zwei Jungs betreibt ihren erfolgreichen Nähblog seit mittlerweile einem Jahr. Für das Snaply-Magazin hat sie bereits ein wunderbares Gratis-DIY entwickelt, den Wärmflaschenbezug für den Liebsten.

Heute möchte ich euch das kreative Nordlicht und ihren Blog etwas ausführlicher vorstellen.

 

Liebe Vanessa, was findet man auf deinem Blog?

Mein Blog ist ja sozusagen das Ergebnis meiner beiden Lieblingsbeschäftigungen: Nähen & Schreiben. Und da ich auch insgeheim eine Tüftlern mit einem Hang zu Taschen bin, findet Ihr auf meinem Blog viele Schnittmuster und Ideen zum Nähen von Taschen. Aber auch ein paar hübsche Anleitungen für Babyaccessoires und Homedeco sind mit dabei.

Was macht deinen Blog besonders?

Das ist ja immer schwierig, das selbst zu beurteilen, aber vielleicht ist er ja ein bisschen besonders, weil ich bei jedem genähten Projekt versuche, etwas Außergewöhnliches zu entwickeln, was es im besten Fall noch nie gab und das Leben auch noch verschönert und einfacher macht. Außerdem lege ich viel Wert auf gute Fotos, weil es ja nicht nur um den Inhalt gehen, sondern ja auch Spaß machen soll, sich meine Artikel anzuschauen.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Das kommt immer auf meine aktuelle Phase an. Generell mag ich Muster sehr gern. Mal geometrisch geradlinig, mal romantisch geblümt. Und mir gefallen besondere Formen. Mit denen hoffe ich, dass meine Nähwerke alle einen hohen Wiedererkennungswort haben und meine individuelle Note ablesbar ist, wie zum Beispiel bei meiner Sechsecktasche.

Was nähst / bastelst du am Liebsten?

Wie schon gesagt, eigentlich nähe ich Taschen am liebsten. Aber wenn ein Baby im Freundeskreis geboren wird, dann nähe ich genauso gerne auch mal ein Überraschungsgeschenk für den neuen kleinen Erdenbürger, wie zum Beispiel einen Frühchenschlafsack. Letzten Herbst habe ich ein Ahornkissen genäht, weil mich die hübschen Blätter im Wald so erfreut haben. Bei mir gibts eigentlich ständig neue Geistesblitze. Wenn mich ein Thema gepackt hat, dann lässt es mich nicht mehr los und ich muss es sofort ausprobieren. So bleiben dann übrigens auch gern mal angefangene Nähprojekte einfach liegen. Ihr müsstet mal in meine „Das-nähe-ich-später-fertig-“ Schublade schauen ;-)

Kreativblog des Monats: Sauber eingefädelt
Kreativblog des Monats: Sauber eingefädelt

Was machst du, wenn du mal nicht kreativ bist?

Richtig kreativ tätig bin ich die wenigste Zeit, da ich zwei kleine Söhne habe. Der „große“ wird nur vier Stunden betreut, der kleine noch gar nicht, das heißt, dass ich die meiste Zeit Lego baue, kaputtes Spielzeug repariere, Bagger auf Baustellen bestaune, verschmierte Kinderhände abwische und mich auf Spielplätzen rumtreibe :-)

Was ist dein liebstes Snaply-Produkt und warum?

Die Wonder Clips! Gerade für Taschen super praktisch, weil dort ja gern mal bis zu sechs Schichten Stoff aufeinandertreffen und das nicht mal die beste Stecknadel mitmacht. Aus meiner Pre-Wonder-Clips-Zeit habe ich noch etliche verbogene Stecknadelmodelle bei mir rumliegen.

Liebe Vanessa, vielen Dank für das spannende Interview und viel Erfolg weiterhin mit deinem tollen Nähblog!