Snaply-Produkte im Einsatz: Schneidematte

Mit unseren Schneidematten kann man so einiges anstellen. Ob Kleidung, Patchwork oder Kuscheltiere – es gibt viele Möglichkeiten und sogar Kinder können schon mit der Schneidematte umgehen.

Julia von lillesol & pelle, Cornelia von bienvenido colorido und Liv & Misses Cherry von KINDERleicht & schön zeigen euch ihre Anwendungsbeispiele.

 

Anleitung zum Zuschneiden von Kleidung

julia_lillesolundpelleHallo ihr Lieben! Hier ist Julia von lillesol & pelle. Heute zeige ich euch, wie ihr mit Schneidematte und Rollschneider wunderbar schnell und einfach Stoffe zuschneiden könnt.

Beim Zuschneiden verwende ich Fixiergewichte, damit das Schnittmuster nicht verrutscht. Übt beim Zuschneiden nur leichten Druck aus, das ist völlig ausreichend und die Klinge nutzt nicht so schnell ab. Je nach Schnittmuster schneidet ihr entweder direkt an der Kante der Papierschablone, oder gebt die Nahtzugabe noch hinzu (z.b. 1cm).

Beim Absteppen empfehle ich „nähfüßchenbreit“, dann habt ihr eine gute Orientierung und die Kanten werden schön gleichmäßig. Die komplette Anleitung zum Zuschnitt mit der Schneidematte findet ihr übrigens in meinem Blog.

Schneidematte
Schneidematte

 

Patchworken

CorneliaSchneidematte und Rollschneider eignen sich besonders gut für Patchwork-Projekte, da man kleine Stoffstücke maßgenau zuschneiden kann.

Bei Cornelia von bienvenido colorido haben wir eine wunderbare Patchworkdecke und Kissen entdeckt: „Sehr geholfen hat mir beim Zuschneiden der vielen Quadrate das Masterset von Snaply bestehend aus XXL-Schneidematte plus Cutter und Lineal.“

Schneidematte

 

Kuscheltiere zuschneiden & nähen

CherrygrönHuhu, hier ist Liv! Die Osterferien haben meine Kinder und ich genutzt, um eine neue Anleitung für unseren Blog KINDERleicht&schön zu machen. Mein Großer (8), auch als Probenäherchen Si.Si bekannt, hatte die Idee, einen Dinosaurier zu nähen. Er malte eine Vorlage und schon ging es ans Zuschneiden.

Dabei kam zum ersten Mal die große Schneidunterlage von Snaply zum Einsatz, die perfekt auf die neue Tischplatte passte. Endlich hatten wir zu dritt genug Platz im neuen Nähzimmer. Die kleine Schwester (5) zeigte Si.si, wo er lang schneiden musste – wie kleine Schwestern eben so sind. Und dann kamen endlich die schönen Herzstecknadeln zum Einsatz, mit denen die Dinosaurierhälften zusammen gesteckt wurden. Das war echtes Teamwork und klappte super! Während Si.si dann nähte, sortierte sein Schwesterherz alle Nadeln wieder sorgfältig zurück. Muss schließlich alle seine Ordnung haben.

P.S. Wer neugierig ist, wie der fertige Dino aussieht: schon bald gibt es die kostenlose Anleitung bei KINDERleicht&schön.

Schneideplatte
Schneideplatte

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hier gehts zum Snaply-Shop!