DIY-Anleitung Patchwork-Untersetzer

Anleitung UntersetzerNorman ist ein kreatives Multitalent. Er näht, malt, bastelt, fotografiert und stellt alle neuen Werke, teilweise mitsamt ausführlicher Anleitung, in seinem Blog Dr. Elton kreativ vor. In unserem Interview „Darum nähen wir!“ berichtet Norman auch, wie er zum Nähen gekommen ist und was ihn daran besonders fasziniert.

In dieser DIY-Anleitung zeigt euch Norman, wie ihr einen stylischen Kannenuntersetzer mit passenden Tassenuntersetzern im Patchwork-Stil selbst nähen könnt. Viel Freude beim Nachnähen!

 

Benötigtes Material:

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Da die Untersetzer gepatchworked werden, vernähe ich die Anfänge und Enden nicht und später wird das Ganze mit Schrägband eingefasst. Dies hat unter anderem den Vorteil das die Methode etwas zeitsparender ist.

 

Und so gehts:

Die Stoffe mit dem großen Lineal 60×15 zuschneiden, danach mit dem dem 15×15 Lineal aus den Stoffbahnen Quadrate zuschneiden, diese dann halbieren und die halben Stoffstreifen noch einmal halbieren, so dass man viele kleine Quadrate erhält.

Anleitung Untersetzer

Für die Tassenuntersetzer werden jeweils vier kleine Quadrate benötigt. Diese legt ihr euch nach euren Wünschen erst einmal hin und schaut ob euch die Anordnung so gefällt. Für den Kannenuntersetzer nehmt ihr euch am besten das große 30×30 Lineal zur Hand und legt euch das Muster auf dem Lineal vor.

Anleitung Untersetzer

Dann die Stoffteile hintereinander weg ohne Vernähen unter den Nähfuß legen und nähen, Stichlänge 2,5 Nadelposition rechts, so dass mit 0,5cm Nahtzugabe genäht wird. Am Ende kommt dann eine kleine Wimpelkette raus.

Anleitung Untersetzer

Diese durchtrennen, bei den Tassenuntersetzern die Nahtzugaben auseinander bügeln. Die Stoffstücke beim Kannenuntersetzer aneinandernähen. Markiert euch den Anfang jeder Reihe. Bei den „Stoffbahnen“ werden die Nahtzugaben einmal nach links und einmal nach rechts gebügelt.

Anleitung Untersetzer

Bei den Tassenuntersetzern die zwei Teile rechts auf rechts mit den auseinander gebügelten Nahtzugaben aufeinander legen und auch hier ohne Vernähen mit einem Geradstich zusammensteppen. Die Vorgehensweise beim Kannenuntersetzer ist eigentlich genauso nur das hier die „Stoffbahnen“ rechts auf rechts aneinander genäht werden. Danach sollten beim Tassenuntersetzer vier Rechtecke aneinander genäht sein und beim Kannenuntersetzter insgesamt sechzehn Rechtecke.

Nun benötigt ihr den Sprühkleber (alternativ die Stecknadeln) um das Top (die Vorderseite), das Bedding (Vlies oder Vliesbodenwischtuch) und das Backing (die Stoffrückseite) zusammenzubringen. Sprüht ganz wenig von dem Sprühkleber auf die Rückseite des Tops und legt diese auf das Bodenwischtuch und streicht den Stoff faltenfrei glatt. Bitte nur eine Seite mit Sprühkleber besprühen, so bleibt das Ganze immer wieder korrigierbar bis es zusammengenäht wird (dieser Sprühkleber ist u.a. auch für Stoffe geeignet und verklebt eure Nadel und Maschine nicht).

Wichtig: das Arbeiten mit dem Sprühkleber sollte nur in gut belüfteten Räumen oder im Freien und weg von eurer Nähmaschine erfolgen!

Anleitung Untersetzer

Danach lasst ihr das Ganze einwenig ablüften und trocknen. Schneidet danach das Top mit dem Bedding etwas größer aus (beim Patchworken wird das Ganze noch ein wenig zusammengezogen). Danach legt ihr Top mit Bedding auf euren rückwertigen Stoff und schneidet ihn wieder etwas größer aus. Sprüht auf die Bodenwischtuchseite wieder ein wenig Sprühkleber und verbindet sie mit der Rückseite. Lasst das Ganze wieder ablüften und ein wenig trocknen.

Während eure fast fertigen Untersetzter trocknen, habt ihr Zeit das Schrägband zu herzustellen. Entweder mit Hilfe des Schrägbandformers oder ihr schneidet euch 5cm breite Stoffsteifen zu bügelt diese einmal in der Hälfte. Faltet es danach auseinander, legt beide Stoffstreifen (wie ein Kreuz) leicht überlappend übereinander und näht diese schräg im 45-Grad-Winkel zusammen.

Anleitung Untersetzer

Schneidet das was übersteht hinter der Naht einfach ab und faltet es wieder zusammen.

Anleitung Untersetzer

Nun patchworken wir die Untersetzer. Ich habe mich für Schachbrettmuster entschieden. Das sorgt dafür, dass die Untersetzer sehr fest werden. Nachdem ihr die erste Naht gesetzt habt, dient diese euch als Führungshilfe. Die Naht geht immer an der linken Kante des Nähfußes vorbei. Wenn ihr am Ende angekommen seit, dann legt ihr euch eure Untersetzer so hin, dass die Nähte waagerecht liegen und näht wieder mit dem selben Abstand eure Nähte mit dem Nähfuß als Führungshilfe.

Noch ein paar Nähtipps:

  • Spult euch gleich mehrere Unterfadenspulen auf. Eine Spule reicht für ca. 2 bis 3 Untersetzer.
  • Schaut beim Nähen nicht auf die Nadel, sondern auf die Naht die an der linken Seite des Nähfußes vorbei läuft. So wird die Naht gerade.

Hier habt ihr jetzt auch die Möglichkeit, mal alle Zierstiche eurer Maschine auszuprobieren, wenn ihr das Schachbrettmuster nicht nachmachen möchtet.

Anleitung Untersetzer

Wenn ihr alles Untersetzer verziert habt dann nehmt euch eurer Lineal und euren Rollschneider und trimmt alles an Stoff und Bodentuch weg was nun noch übersteht. Damit eure Tassenuntersetzer alle gleich groß werden nehmt euch euren ersten zugeschnittenen Untersetzter und legt ihn zur Orientierung immer mit auf die anderen Untersetzter.

Anleitung Untersetzer

Nach dem ihr alle Untersetzer zurecht geschnitten habt, nehmt euer Schrägband und fasst eure Untersetzer ein. Ihr könnt auch die Methode probieren, die ich weiter oben schon erwähnte beim Zuschnitt der Stoffstreifen. Die Stoffstreifen näht ihr mit rechter Nadelposition bei 0,5cm Nahtzugabe auf der Rückseite fest. Nehmt diesen Stoffstreifen legt ihn auf die Rückseite der Untersetzer und lass 3cm frei. Am Anfang näht bis ihr zu einer Ecke – hört ca. 0,5-0,7cm vor der Ecke auf und zieht das Ganze unter der Nadel hervor. Legt den Daumen unter das Band, faltet es hoch in die Ecke, legt das Band bündig an die Kante an und näht auf der anderen Seite weiter. Seid ihr am Anfang wieder angekommen schneidet das Band ab, faltet beide Enden vom Anfang und Ende des Bandes in das Band, steckt beides zusammen und steppt es fest.

Anleitung Untersetzer

Nun befindet sich das Band auf der Rückseite. Faltet es nach vorn und steppt es mit 1cm Nahtzugabe fest. Kommt ihr an eine Ecke, könnt ihr nun ganz einfach die Unterseite des Bandes hochklappen und einschlagen und die Ecke feststeppen. Näht die anderen Seiten des Bandes ebenso fest und säumt so eure Untersetzer. Traut ihr euch dies nicht zu, empfehle ich euch mit dem Schrägbandformer 25mm Schrägband herzustellen und so die Untersetzer einzufassen.

Anleitung Untersetzer

Fertig sind eure Tassenuntersetzer mit passendem Kannenuntersetzer!

Fertige Untersetzer

Fertige Untersetzer

Weitere tolle Nähanleitungen und Inspirationen findet ihr in Normans Blog Dr. Elton kreativ.