Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – kostenloses Schnittmuster

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad

Spürst du es auch? Der Frühling lockt! Endlich wieder mit Freunden picknicken, wandern und die Seele baumeln lassen. Damit das überall gemütlich klappt, habe ich praktische und strapazierfähige Sitzkissen entworfen. Sie sind super einfach zu nähen (ein paar Filzreste genügen schon) und noch leichter in der Tasche zu verstauen. Ihr Clou: Durch ihr raffiniertes Kachelmuster kannst du die Sitzkissen so handlich zusammenlegen, so dass sie sogar in die Jackentasche passen.

Für die Sitzkissen habe ich eine Kombination aus Wollfilz und Walk verwendet. Das Material punktet mit der geballten Kraft der Natur. Walk macht das Kissen flexibel, so dass es sich leichter falten lässt, Wollfilz gibt ihm Widerstandskraft. Zudem ist Schurwolle wasserabweisend und wirkt temperaturausgleichend. Wolle wärmt an frischen Frühlingstagen, im Sommer schirmt sie Hitze ab. Und nicht nur das! Wollfasern können nur im Inneren Feuchtigkeit aufnehmen (ohne sich dabei feucht anzufühlen). Von außen perlen Wasser und Schmutz einfach ab – perfekt für Kissen, die auch mal auf dem Boden liegen. Mit einem Lederbändchen lässt sich das Kissen einfach verschließen. 

Wer bewusst auf tierische Materialien verzichtet und lieber vegan näht, kann das Kissen alternativ aus Textilfilzen in verschiedenen Stärken nähen. Statt des Lederbändchens hält dann eine Kordel das Sitzkissen geschlossen.

Übrigens: Das Sitzkissen zum Falten ist ein tolles Projekt für Nähanfänger. Es besteht nur aus geraden Kanten – das gelingt auch Kindern prima. Weil Filz nicht ausfranst, brauchst du nicht mal etwas zu versäubern und bekommst ruckzuck ein hübsches Ergebnis. Für Fortgeschrittene bietet das Sitzkissen Gelegenheit, sich kreativ auszutoben. Nähe zum Beispiel individuelle Motive auf die Kacheln. Du kannst sie auch von Hand besticken, beplotten oder mit Applikationen verzieren.  

Viel Freude beim Nähen wünscht

Franziska 

von Lange Hand

Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

Du benötigst:

Material für ein Sitzkissen aus Wollfilz:

Für die Kacheln:

  • 0,5 m Wollfilz 3 mm stark, z.B. in Meliert Creme (40 cm Zuschnittsbreite)

Für das Sitzkissen:

  • 40 cm × 40 cm Walkloden Waltraud, z.B. in Hellgrün uni:

Zum Besticken:

Zum Verschließen:

  • 32 cm × 18 cm Leder glatt, z.B. in Sahara

Material für ein Sitzkissen aus Textilfilz:

Für die Kacheln:


Für das Sitzkissen:

Zum Besticken:

  • Rest Solufix Stickvlies
  • Zum Verschließen:

    Optional für beide Varianten:

    • Denim-Nähgarn, z.B. in Moosgrün (9250) und Sand (2795)
    • Rest Snappap, z.B. in Weiß
    • Stempel und Textilstempelkissen
    • 1 Mini-Niete in Altkupfer/brüniert (9 mm Durchmesser)
    • Webband, z.B. mit Herz
    • Wonderclips Stoffklammern
    • Markierstift
    • Leimstift oder Sprühkleber

    Größe: 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    • Kleines Kissen (für Kinder): 9 Kacheln à 9 cm × 9 cm ergeben eine Sitzfläche von 19,4 cm × 19,4 cm 
    • Großes Kissen (für Erwachsene): 9 Kacheln à 12 cm × 12 cm ergeben eine Sitzfläche von 37,4 cm × 37,4 cm

    Tipp: Die Größe des Kissens lässt sich individuell gestalten, indem du einfach die Größe der Kacheln veränderst.

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Die Höhe des zusammengelegten Sitzkissens hängt von den verwendeten Materialien ab. Die Kombination aus Wollfilz und -walk ergibt ein höheres Kissen als die Kombination aus Textilfilzen. 

    Schnittmuster:

    Am leichtesten ist es, die Kacheln für das Sitzkissen mit Patchworklineal und Rollschneider zuzuschneiden. Dabei kannst du dich direkt an den Linien des Lineals orientieren und sparst das Drucken.

    Schneidest du lieber mit einem Papierschnittmuster zu, kannst du das Schnittmuster kostenlos herunterladen. In dieser Datei sind auch die Vorlagen zum Sticken enthalten.  

    Hinweis: Drucke das Schnittmuster möglichst OHNE ANPASSUNGEN aus. Mag dein Drucker das nicht, ist das kein Drama. Achte dann nur darauf, dass die Einstellungen für alle Druckseiten gleich sind.

    Tipps bevor es losgeht:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Für Kissen aus Wollfilz- und Walk:

    • (Vor)waschen & bügeln: Wollfilz und -walk entstehen, wenn bereits gestrickte (beim Walk) oder einzelne Wollfasern geschichtet (beim Filz) mit heißem Wasser und Seife so lange mechanisch bearbeitet werden, bis eine feste Faserverbindung entsteht. Diesen Vorgang nennt man walken. Das Waschen in der Waschmaschine würde diesen Prozess wiederholen und den Filz weiter schrumpfen und verdichten. Wasche Filz und Walk deshalb NICHT vor.  Aus den gleichen Gründen ist auch bügeln tabu.
    • Pflege: In den Fasern ist immer ein Rest Lanolin vorhanden. Das Wollfett in Verbindung mit dem speziellen Aufbau der Wollfaser sorgen in der Natur dafür, dass Feuchtigkeit abperlt und die Schafe trotz Nässe nicht frieren. So ist Schurwolle von Natur aus wasser- und schmutzabweisend, das Waschen in der Maschine verträgt sie deshalb nur unter bestimmten Umständen (niedrige Temperatur, ohne Schleudern, extra Wollwaschmittel). Meist ist das aber auch gar nicht nötig. Grobe Verschmutzungen kannst du mit einem feuchten Lappen vorsichtig entfernen. Ansonsten genügt es, das Sitzkissen über Nacht im Freien auszulüften, etwaige Gerüche werden so neutralisiert.
    • Pflegekick: Für eine besonders lange Lebensdauer kannst du das Sitzkissen ab und an nachfetten. Dafür gibt es spezielle Wollseifen mit Lanolin oder auch Lanolinkuren. Dabei legst du das Kissen über eine gewisse Zeit in das Fett ein (nicht knautschen oder walken!). So behandelt bleibt das Sitzkissen dauerhaft wasserabweisend und wird dich lange begleiten. 

    Kissen aus Textilfilz:

    • Waschen und bügeln: Textilfilze bestehen in der Regel aus Polyester. Meistens vertragen sie niedrige Waschtemperaturen, sind farbecht und können gebügelt werden. Schau hier immer auf die Artikelbeschreibung des Filzes!

    Und so geht’s:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Das Grundprinzip des Sitzkissens ist einfach. Es besteht immer aus neun Filz-Quadraten, die so auf einen quadratischen Walk-Zuschnitt genäht werden, dass ein Rastermuster entsteht. Wichtig sind die Abstände zwischen den Kacheln: Sie müssen mindestens so breit sein, wie die Dicke aus Walk und Filz ergeben, hinzukommen noch 2 mm Spielraum. 

    Beispiel: Ist dein Filz 3 mm stark und der Walk 2 mm brauchst du mindestens 5 Millimeter Abstand plus 2 mm Spielraum. In dieser Variante müssen es also 7 mm Platz zwischen den Kacheln sein. 

    Bevor du ans Anordnen der Kacheln gehst, kannst du sie noch individuell verzieren. 

    Kacheln verzieren:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Verschiedene Motive findest du in der mitgelieferten Vorlage. Ich habe mich für die kleine Kissenvariante für eine einfache Tasse entschieden. Die Filz-Kachel misst nur 9 cm × 9 cm, deshalb wirkt die Tasse größer. Du siehst, du bist hier völlig frei und kannst die Größen individuell anpassend. 

    Das Motiv überträgst du am leichtesten mit Solufix auf den Filz. Lege ein entsprechend großes Stück Solufix auf das Motiv und pause die Konturen ab. Entferne dann das Papier vom Solufix und klebe es passend auf den Filz. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Die Linien nähst du mit dem normalen Geradstich nach. Ich verwende dafür meistens eine Stichlänge von 2 bis 2,4. Nähe langsam. Stoffe die Maschine an Rundungen, lass die Nadel im Stoff stehen, hebe das Füßchen und drehe den Filz, senke das Füßchen wieder. Das dauert zwar etwas, aber so gelingen die Konbturen problemlos. Vergiss nicht, Anfang und Ende der Nähte zu sichern, damit sich später nichts löst. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Nach dem Nähen kannst du das überstehende Vlies abreißen. In meiner Variante habe ich noch ein Herz aus Snappap in die Mitte der Tasse genäht. Die Reste des Solufix löst du anschließend mit Wasser auf. Achtung: Reibe den feuchten Filz nicht, sondern lass ihn liegend trocknen!

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Nach demselben Prinzip kannst du auch zusammenhängende Motive und ganze Sprüche mit der Nähmaschine sticken. Das Motiv im Beispiel habe ich auf eine Filz-Kachel mit den Maßen 12 cm × 12 cm genäht, diese Motivgröße findest du auch in der Stickvorlage. 

    Apropos Stickvorlage: Die Motive bieten sich auch zum Handsticken an!

    Filz-Quadrate anordnen:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Sind deine Filz-Kacheln verziert, geht es schon ans Nähen. Ob du den Untergrund aus Walk direkt zuschneidest, bleibt deiner Vorliebe überlassen. Mir fällt es leichter, wenn ich den Untergrund etwas größer wähle und ihn während bzw. nach dem Nähen exakt in Form schneide. In diesem Fall nehme ich einen Zuschnitt von ca. 40 cm × 40 cm (für ein großes Kissen) bzw. ca. 22 cm × 22 cm (für ein kleines Kissen).

    Möchtest du lieber auf dem exakten Zuschnitt arbeiten, benötigst du ihn in den Maßen 37,4 cm × 37,4 cm für ein großes Kissen mit Kacheln à 12 cm × 12 cm, bzw. 19,4 cm × 19,4 cm für ein kleines Kissen mit Kacheln à 9 cm × 9 cm. 

    Ordne die Kacheln zunächst in einer Reihe an. Mein Tipp: Der dicke Filz lässt sich schwer mit Stecknadeln fixieren, leichter geht es mit einem Papierleimstift. So lässt er sich temporär fixieren und das Nähen fällt leichter. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Achte auf die Abstände der Filzkacheln. Bei meinem Beispiel aus Wollfilz- und Wollwalk sollten sie 7 mm betragen, damit sich das Kissen später problemlos falten lässt. Sind die Abstände zu eng, ist das Zusammenlegen des Kissens schwieriger. 

    Tipp: Der rechte Schenkel meines Kantennähfüßchen misst genau 7 mm Breite und dient als einfacher Abstandshalter. Eventuell passt das bei dir auch. 

    Nähe jedes Filz-Quadrat knappkantig fest. Ich nutze dafür den dreifachen Geradstich. Mit ihm kannst du Garn in normaler Stärke verwenden und erhältst dennoch eine Naht, die optisch an eine Jeansnaht erinnert. Dieser Look passt gut zum derben Filz. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Sind die ersten beiden Kachel-Reihen aufgenäht, kannst Du schon die Kanten am Walk in Form schneiden. Nähe dann noch die mittlere Kachel in der oberen Reihe an und die Kachel rechts außen. Der Platz für linke Kachel muss zunächst noch frei bleiben, damit du den Verschluss annähen kannst!

    Verschluss anbringen:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Den Verschluss bilden ein Lederbändchen und ein 6 cm × 2,5 cm großes Rechteck (5 cm × 2 cm beim kleinen Kissen), das als Lasche an die Rückseite des Kissens genäht wird. 

    Drehe das Sitzkissen um, so dass nun die Rückseite zu dir blickt. Fixiere die Lasche wie im Bild zu sehen und nähe sie mit zwei Nähten an. Das Leder ist weich genug, du brauchst keine extra Ledernadel dafür. Ich habe eine Universalnadel in Stärke 90 verwendet.

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Möchtest du die Lasche noch verzieren, muss das vor dem Aufnähen geschehen. Ich habe für die Lasche am großen Kissen einen Rest Snappap mit Textilstempelfarbe bestempelt und auf die Lasche genäht. 

    Bereite nun das Lederbändchen vor. Für das kleine Kissen empfiehlt sich eine Breite von 1,2 cm bei 57 cm Länge, das Bändchen am großen Kissen ist in meiner Variante 1,5 cm breit und 70 cm lang. Um auf diese Längen zu kommen, habe ich das Leder zunächst in Streifen geschnitten und diese anschließend zusammengenäht. 

    Drehe nun das Sitzkissen wieder um, so dass du auf die Kacheln blickst. Fixiere das Lederbändchen mittig auf dem verbliebenen Bereich aus Walk. Mit einem Klecks vom Leimstift hält das Bändchen gut. Die raue Seite des Leders zeigt nach oben, die glatte zur Kissenrückseite. Bevor du nun das letzte Filz-Quadrat obenauf legst, kannst du noch einen Rest Webband zur Schlaufe legen und als Verzierung an der Seite des Kissens fixieren. Beim Aufnähen des Filzes fasst du dann Lederbändchen und Webband mit.

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Jetzt ist das Sitzkissen schon fast fertig. Lege am Lederbändchen noch das Ende um und fixiere es mit einer kleinen Niete. Alternativ kannst du das Band auch annähen. Der Überstand dient dazu, dass das Bändchen in der Lasche gehalten wird. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Tipp: Statt des Webbandes kannst du auch bestempeltes Snappap als seitliche Verzierung einnähen. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Statt des Lederbändchens kannst du auch eine Kordel einnähen. In diesem Fall brauchst du keine zusätzlich Lasche. Die Kordel hält auch super, wenn du sie einfach miteinander verdrillst. 

    Sitzkissen – Faltanleitung:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos
    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Um das Sitzkissen zusammenzulegen, klappst du es zunächst in Längsrichtung aufeinander, wie es die Fotos zeigen. Anschließend in legst du es ziehharmonikaförmig aufeinander. Verschlossen wird das Kissen, indem du das Bändchen zweimal um das Kissen herumlegst und das Ende unter die Lasche schiebst. 

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Und so sieht das Sitzkissen aus Textilfilz aus:

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos

    Viele weitere, tolle Schnittmuster findest du im Snaply-Shop!

    Copyrighthinweis: © 2022 Alle Rechte des Schnittmusters „Sitzkissen aus Filz“ liegen bei Franziska Lange (Von Lange Hand). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Die Nutzung des Schnittmusters ist nur für den privaten Gebrauch gestattet. Der Verkauf des Schnittmusters, sowie der daraus genähten Werke ist ausgeschlossen.

    Für dein Pinterest-Board

    Faltbares Sitzkissen aus Filz nähen – Schnittmuster kostenlos