Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Kostenloses Schnittmuster: Sport-TopSportbekleidung ist bequem und funktional. Inzwischen haben auch Hobbynäherinnen Jersey, Lycra und Mesh für sich entdeckt. Die besonderen Stoffe bieten sich für Kleidung bei einem aktiven Lifestyle an. Wandern, Radfahren, Joggen oder andere sportliche Aktivitäten sind darin kein Problem. Auch an ruhigen Tagen bietet die praktische Outdoorbekleidung höchsten Komfort. Mit diesem Nähbuch lernen Anfänger und Fortgeschrittene Schritt für Schritt, wie sie die Sportbekleidung aus den elastischen Stoffen einfach selber nähen.

Mit dem Top aus dem Buch “Alles Active – Funktionskleidung selber nähen” kommt man nicht so schnell ins Schwitzen! Durch die luftigen Mesheinsätze am Ausschnitt, optional auch aus Jersey, und die lockere Passform ist es auch an heißen Tagen angenehm zu tragen.

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Du benötigst:

  • 55 cm Sport-Jersey oder normaler Jersey
  • 35 cm elastisches Mesh oder Jersey in Kontrastfarbe
  • 200 cm Faltgummi

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

 

Hier kannst du das Schnittmuster herunterladen:

Drucke das Schnittmuster bei 100% und ohne Seitenanpassung aus.

Zuschnitt:

Aus Sport-Jersey oder Jersey:

  • Vorderteil unten  im Bruch
  • Rückteil unten im Bruch

Aus elastischem Mesh oder Jersey in Kontrastfarbe:

  • Vorderteil oben im Bruch
  • Rückteil oben im Bruch

Der Schnitt enthält keine Nahtzugaben, bitte deshalb an allen Teilen noch 1 cm zugeben (außer an Armlöchern und Halsausschnitt), der Saum erhält 2 cm Zugabe.

Und so geht’s:

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Die Teilungsnähte an Vorder- und Rückteil schließen. Dazu nähst du die Schnittteile “Vorderteil oben” und “Rückteil oben” jeweils rechts auf rechts an “Vorder-” bzw. “Rückteil unten”. Die Nahtzugabe in Richtung Unterteil bügeln und absteppen.

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Nun legst du Vorder- und Rückteil rechts auf rechts aufeinander, fixierst sie mit Stecknadeln und nähst beide Teile an den Seitennähten und an den Schultern zusammen. Die Nahtzugaben bügelst du in Richtung des Rückteils.

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Hals- und Armausschnitte werden jetzt mit Faltgummi eingefasst. Das Annähen geht ganz einfach, denn man muss lediglich das Gummiband um die Schnittkante legen, feststecken und mit Zickzack-Stich festnähen. Achte darauf, weder den Stoff nicht zu dehnen. Wenn du beispielsweise Mesh oder Jersey einfasst, der sich aufgrund der Stoffstruktur eher dehnt, sollte der Gummi tendenziell etwas strammer angenäht werden, das Gleiche gilt bei Teilen, die etwas lockerer und weiter fallen.

Wenn du eine geschlossene Strecke rundum einfassen musst, stecke zuerst den Gummi fest, lass die Enden an einer unauffälligen Stelle (z. B. unter dem Arm) 2 cm überlappen und nähe die Enden dann über 1 cm rechts auf rechts zusammen, bevor du den Gummi auf den Stoff nähst.

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top

Zum Schluss versäuberst du den Saum, bügelst ihn 2 cm nach links um und steppst ihn mit Elastikstich, z.B. einen Zickzack-, Dreifach-Zickzack- oder Dreifach-Geradstich, fest.

Copyrighthinweis: © 2018 Alle Rechte des Schnittmusters „Sport-Top“ liegen beim EMF Verlag. Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Die Nutzung des Schnittmusters ist nur für den privaten Gebrauch gestattet. Der Verkauf des Schnittmusters, sowie der daraus genähten Werke ist ausgeschlossen. Fotos: © EMF/Katja Schubert

Schnittmuster auf Pinterest pinnen!

Kostenloses Schnittmuster: Sport-Top