Kostenloses Schnittmuster: 2-in1-Kühltasche #CooleJule mit integriertem Rucksack

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad

#CooleJule hat nicht nur einen coolen Namen – der Name ist auch Programm. Nastja von DIY Eule hat für uns diese Kühltasche entworfen und dabei unseren neuen Isotherm zu Isolierung verwendet. Der Clou: unter dem oberen Reißverschluss verbirgt sich ein Rucksack, den du einfach ein- und ausklappen kannst. Der Taschenhenkel wird dabei zum Rucksackhenkel. Perfekt für einen Ausflug inkl. Snacks und Geschirr. Brauchst du den Rucksack nicht, kannst du ihn platzsparend wieder einfalten.

Die Kühltasche bedarf etwas Übung und sieht vielleicht etwas einfacher aus, als sie tatsächlich ist. Aber keine Sorge – mit dieser ausführlichen Anleitung und dem passenden Video, bekommen Näher mit ein wenig Erfahrung das ohne Probleme hin.

Nastja hat sich hier ausgiebig mit dem Material beschäftigt und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Kanten vom Isotherm am besten entweder mit Gewebeklebeband oder mit Schrägband eingefasst werden sollten. Das Material neigt dazu, schnell auszureißen und da man diese Tasche sehr häufig wenden muss, wäre es schade wenn das Futter im letzten Schritt reißt. Wenn du dich für die Variante mit dem Gewebeklebeband entscheidest, nutze am besten eine Anti-Glue-Nadel und reinige diese zwischendurch mit einem Alkohol-Pad. Alternativ kannst du alle Kanten mit Schrägband einfassen – in jedem Fall solltest du aber mit einer besonders langen Stichlänge nähen. Außerdem empfiehlt sich, alle Canvas-Zuschnitte ringsherum abzuketteln, damit sie nicht so stark ausfransen.

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Du benötigst:

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Hier kannst du dir das Schnittmuster (A4) herunterladen:

Zuschneiden:

Zuerst kommt wie immer der Zuschnitt. Da das hier recht viele Schnittteile sind, lade dir einfach das Schnittmuster herunter und schaue hier in die entsprechende Schnittübersicht. Achte darauf, dass du die beiden Schnittteile B und G auf 100% ausdruckst. Alle anderen Schnittteile sind rechteckige Zuschnitte mit angegebenen Maßen. Die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits überall enthalten.

Da sich das Isotherm sehr schlecht nähen lässt und super schnell ausreißt, solltest du jetzt die Kanten behandeln. Entweder fasst du alle Nähte mit Schrägband ein anstatt direkt auf dem Isotherm zu nähen oder du umklebst alle Kanten vor dem Nähen mit Gewebeklebeband und nähst dann mit einer Anti-Glue-Nadel. Das mache ich, weil ich mir einfach das Schrägband-Nähen sparen möchte.

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Markierungen setzen

Übertrage dir die vier Markierungen von Schnittteil B (Boden) auf die Canvas und Isotherm-Teile. Weil das Isotherm schnell einreißt markiere hier nicht mit knipsen sondern mit einem Stift.

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Markiere außerdem:

  • Schnittteil A (Frontstreifen oben), C (Frontstreifen unten) und B (hintere Blende): Mitte an beiden langen Schnittkanten bei den Canvas und Isothermteilen
  • Schnittteilen A (Frontstreifen oben), C (Frontstreifen unten) außerdem: 20,2 cm von beiden Enden entfernt jeweils an beiden Kanten

Und so geht’s:

D-Ringe vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide viermal 10 cm Gurtband zu und flamme die Enden ab (bei Baumwoll-Gurtband mit einem Zickzack-Stich versäubern). Ziehe jeweils einen D Ring auf, klappe das untere Ende vom Gurtband 2,5 cm hoch und die obere Kante 3 cm nach unten. Der D-Ring liegt dabei unten.

D-Ringe aufnähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Die D-Ringe mit Gurtband werden jetzt auf dem Schnittteil A (Frontstreifen) aus Canvas auf der rechten Seite befestigt. Die ersten beiden D-Ringe mit Gurtband werden an der oberen Kante angebracht. Befestige sie hier jeweils 2,5 cm unter den seitlichen Mitten mit einer Stecknadel. Gemessen wird dabei immer von der Gurtbandkante. Die D-Ringe zeigen hier nach oben. Achte darauf, dass die offenen Enden vom Gurtband unten liegen. Jetzt werden die anderen beiden D-Ringe mit Gurtband positioniert. Markiere an der unteren, langen Kante 12,5 cm von beiden kurzen Kanten entfernt. Positioniere die Gurtbänder mit den D-Ringen nach unten zeigend 2,5 cm von der unteren Kante an diesen beiden Markierungen. Nähe die Gurtbänder hier mit einem Viereck und einem Kreuz darin fest. Oben nähst du dabei füßchenbreit unter dem D-Ring quer entlang.

Handmade-Label anbringen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Jetzt wird das Handmade-Zeichen befestigt, wenn du möchtest. Wir bleiben bei Schnittteil A (Frontstreifen unten). Lege das Schnittteil mit der linken Stoffseite nach oben. Messe an der unteren Kante von der vorderen Mitte 10 cm in eine Richtung (ich habe das Schild von hier aus rechts positioniert). Lege hier die Unterlegscheibe des Schildes an und schiebe sie 2,5 cm nach oben. Übertrage dir die Schlitze und schneidet sie vorsichtig (nicht zu weit!) in den Stoff. Ich bereite außerdem Einen Rest SnapPap als Verstärkung vor und setze auch hier die Schlitze. Alternativ kannst du auch einen Rest feste Einlage aufbügeln (z.B. Decovil I Light). Stecke das Handmade-Schild von rechts durch die Schlitze, achte darauf, dass die Schrift nicht auf dem Kopf steht, ziehe die Rückseite auf und biegt die beiden Ärmchen wieder zusammen.

Anmerkung: Ich hatte den Frontstreifen ab hier leider auf dem Kopf. Das Ganze konnte ich am Ende retten, indem ich die beiden D-Ringe für den Rucksack ganz am Ende noch einmal abgetrennt habe und umgesetzt habe. Achte hier also unbedingt darauf, dass der Fronststreifen richtig herum liegt und lass dich von den Bildern nicht verwirren.

Bodennägel anbringen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schnappe dir ein Teil B (Boden) aus Canvas. Markiere hier auf der linken Stoffseite die Positionen für die Bodennägel, wenn du diese nutzen möchtest. Sie werde jeweils 3 cm x 3 cm von jeder Ecke (Rundung) entfernt positioniert. Ich habe hier noch jeweils einen Power Dot angebracht. Durchsteche den Stoff an allen vier Punkten vorsichtig mit einer Schere oder mit einer Ahle. Schiebe dann die Bodennieten von der rechten Stoffseite aus durch die Löcher und biege die Enden auseinander.

Frontstreifen zusammennähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Klappe nun das Schnittteil A (Frontstreifen oben) aus Canvas rechts auf rechts zusammen, sodass die beiden kurzen Seiten aufeinander treffen. Nähe die kurze Kante mit 1 cm Nahtzugabe ab. Wiederhole das Ganze mit dem Schnittteil A aus Isotherm, sowie mit dem Schnittteil C (Frontstreifen oben) aus Canvas und Isotherm.

Hauptreißverschluss vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide 57 cm Reißverschluss zu und ziehe die beiden Zipper mit Ring entgegengesetzt auf (hier geht’s zur Anleitung “Zipper auffädeln”). Schnappe dir die beiden Schnittteile D (hintere Blende) – einmal aus Canvas und einmal aus Isotherm. Lege das Schnittteil aus Canvas rechts auf rechts auf ein Reißverschlussende. Unter den Reißverschluss kommt mit der rechten Seite nach oben das Teil aus Isotherm. Stecke alle Lagen fest. Stecke die anderen Enden der Schnittteile genauso mit dem anderen Ende des Reißverschlusses zusammen. Nähe beide Seiten mit 1 cm Nahtzugabe ab. Drehe das Ganze auf rechts.

Hauptreißverschluss annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Es wird das erste Mal richtig spannend. Steckte den Reißverschlussring und Schnittteil A (Frontstreifen unten) aus Canvas zusammen. Dabei steckst du rechts auf rechts und die beiden Außenstoffe liegen aufeinander. Beginne mit der Mittenmarkierung der hinteren Blende genau auf der Naht von Schnittteil A (Frontstreifen unten). Stecke dir dann den Reißverschluss ringsherum. Schnappe dir anschließend Schnittteil A (Frontstreifen unten) aus Isotherm, wende es auf rechts und steck es innen rechts auf rechts gegen das eben genähte Teil. Auch hier steckst du zuerst Naht auf Naht und orientierst dich dann an den Mittenmarkierungen. Nähe die obere Kante einmal ringsherum ab. Wende das Ganze und klappe den Reißverschluss nach oben. Drücke alle Nähte nach.

Frontstreifen oben annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Wende das Ganze am besten so, dass das Isotherm außen ist. Oben steckst du an die offene Reißverschlusskante Schnittteil C (Frontstreifen oben) wieder rechts auf rechts je aus Canvas und Isotherm. Beginne wieder mit der hinteren Mitte und stecke beide Streifen ringsherum. Nähe auch hier wieder mit 1 cm Nahtzugabe ab. Kleiner Tipp: Du kannst die Nahtzugabe auch mit etwas Tape zurück Kleben. Ist an dieser Stelle vielleicht einfacher als die Kante noch einmal abzusteppen.

Rucksack-Teil vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schnappe dir Schnittteil F (Rucksack) und bügle den Streifen H (Ösenverstärkung) nach Herstellerangaben bündig an die obere Kante auf die linke Stoffseite auf. Versäubere dann die beiden Seitenkanten und die untere Kante vom großen Schnittteil. Klappe das Schnittteil F (Rucksack) nun rechts auf rechts aufeinander, sodass die beiden kurzen Seiten aufeinander treffen. Nähe diese Kante mit 1 cm Nahtzugabe ab. Bügele die Naht auseinander.

Rucksack säumen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Klappe die obere Kante vom Rucksack erst 1 cm zur linken Seite um und dann noch einmal 2,5 cm. Steppe den Umschlag knappkantig fest.

Klappe vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Lege die beiden Schnittteile G (Klappe) rechts auf rechts aufeinander und nähe einmal um die lange Rundung drum herum. Die gerade Kante bleibt noch offen. Schneide die Nahtzugabe ringsherum mehrfach ein. Wende die Klappe. Bügele die Klappe und steppe die Kante nochmal knappkantig ab.

Schnalle vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide 16 cm vom Gurtband zu. Zieh ein Gurtbandende durch den zackigen Teil der Schnalle. Ziehe das Band so durch, dass es oben noch 5 cm aus der Schnalle herausschaut. Klappe den unteren Teil nach oben. Schneide noch einmal 16 cm Gurtband zu und fädelt das andere Schnallenteil auf. Zieht das Gurtband 4 cm von außen nach innen durch und klappe es dahinter um. Klappe dann den unteren Teil 4 cm hoch.

Schnallenteile annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Markiere dir am Schnittteil F (Rucksack) an der unteren Kante die vordere Mitte. Stecke den unteren Teil der Schnalle mit der unteren Gurtbandkante 7 cm über dieser Mitte an. Nähe das Gurtband hier mit einem Viereck und einem Kreuz dadurch an. Lege den anderen Teil der Schnalle auf die Außenseite der Klappe, so dass der sichtbare Teil der Schnalle genau mit dem Stoffkante anfängt. Nähe auch hier das Gurtband an.

Rückseite vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Klicke die Schnalle vom Rucksackteil und der Klappe zusammen. Drehe das Ganze um, mit der Naht nach oben. Achte darauf, dass vordere und hintere Mitte genau aufeinander liegen. Klappe den offenen Teil der Klappe mit etwas Spielraum um. Stecke die offene Stoffkanten der Klappe fest, und zwar nur an der hinteren Stofflage. Nähe sie hier knappkantig an. Zum Nähen kannst du die Schnalle wieder lösen.

Schneide 22 cm Gurtband zu für die Blende, 20 cm Gurtband für den Henkel und 6 cm für den Karabiner. Veröde wieder alle Enden. Ziehe einen Karabiner mittig auf das 6 cm lange Band auf und stecke es mit dem Karabiner nach oben liegend unten bündig an die untere Stoffkante der Klappe auf der Mittelnaht des Rucksacks an. Lege das 20 cm lange Stück Gurtband zum Henkel und stecke die beiden Enden links und rechts gleichmäßig daneben an. Nähe die Enden knappkantig an.

Stecke das 22 cm lange Stück als Blende darüber fest. Stecke zunächst die Mitte auf die Naht. Die Klappe und die Gurtbänder von Henkel und Karabiner enden dabei mittig unter dem Gurtband für die Blende. Klappe die beiden Enden der Blende gleichmäßig nach innen um und nähe sie einmal ringsherum fest.

Markierungen für die Ösen setzen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Markiere am oberen Rand des Rucksackteils die vordere Mitte und die seitlichen Mitten jeweils mit Stecknadeln. Lege den Rucksack mit der hinteren Mitte nach unten. Wir klappen jetzt den oberen Teil ein – in Vorbereitung auf die Ösen. Klappe eine Seitenmarkierung auf die hintere Mitte und forme die Kante nach. Die vordere Mitte trifft dabei auch genau auf die hintere Mitte. Stecke dies mit einer Klemme und wiederholt das Ganze für die andere Seite. 4 cm links und rechts von der vorderen Mitte und 1 cm von der oberen Kante entfernt werden jetzt die Markierungen für die Ösen auf allen Lagen gesetzt. Ich steche hier einfach einmal mit der Ahle durch alle Lagen. Alternativ kannst du dir in jeder Lage oben am Rand eine Klemme oder Stecknadel stecken.

Ösen anbringen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Bringe hier dann nach Herstellerangaben die Ösen an. Ich nutze dafür am liebsten die Zange.

Oberen Reißverschluss vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide einen 55,5 cm langen Reißverschluss zu und ziehe einen Schieber auf. Schnappe dir die beiden Schnittteile E (Reißverschlusseinfassungen) und falte sie links auf links in der Mitte. Klappe die kurzen Seiten je 1 cm zur linken Seite. Lege ein Reißverschlussende auf diesen umgefalteten Zentimeter. Lege die andere Kante oben auf den Reißverschluss – hinter dem Reißverschlussende steht also etwas Stoff über. Nähe die beiden Einfassungen knappkantig an.

Reißverschluss an Klappe annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Markiere dir die Mitte vom Reißverschluss. Stecke diese rechts auf rechts an die vordere Mitte eines Schnittteil Bs (Boden) aus Canvas. Stecke den Reißverschluss von hier aus links und rechts an den Kanten fest. Im Bereich der Rundungen kannst du den Stoff und Reißverschluss vorsichtig und nicht zu tief mehrfach einschneiden, damit es sich besser legen lässt. Nähe den Reißverschluss an. Beginne am besten in der Mitte und setzt dann neu an. Nutze hier einen Reißverschlussfuß und achtet darauf die 1 cm Nahtzugabe zum Rand einzuhalten.

Reißverschluss am Rucksackteil annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide die Nahtzugabe von Stoff und Reißverschluss an allen Rundungen mehrfach ein, falls du dies noch nicht genug getan hast. Lege das Bodenteil mit Reißverschluss nun auf die rechte Stoffseite des Rucksackteils. Dabei legst du die vordere und hintere Mitte des Deckels genau auf die Naht. An der unteren Rucksackkante liegt dabei die Bodenkante ohne Reißverschluss. Stecke diese Strecke zuerst. Öffne dann den Reißverschluss. Falte die Nahtzugabe ringsherum unter das Bodenteil und stecke den Reißverschluss an der genähten Kante ringsherum fest. Steppe hier noch einmal auf dem Stoff des Bodenteil den Reißverschluss und Stoff auf dem Rucksackteil fest. Achte darauf, nur auf der Rückseite des Rucksacks zu nähen. An der unteren Kante nähst du knappkantig entlang.

Gegenseite vom Reißverschluss annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Jetzt kommt gleich ein Aha-Moment. Markiere dir die Mitte des geöffnete Reißverschlussteils und schlinge den Reißverschluss um den Rucksack, sodass die Mitte des Reißverschlusses auf der rechten Stoffseite auf die vordere Mitte vom Rucksack trifft. Stecke den Reißverschluss von hier aus ringsherum. Nähe ihn komplett an. Achtet darauf, dass er dir im Bereich der Blenden nicht aus der Nahtzugabe rutscht.

Rucksackteil fertig stellen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Klappe jetzt den Rucksack einmal ein und schließe den Reißverschluss. Markiere dir vordere Mitte und die seitlichen Mitten am Reißverschluss. Schnappe dir das verbleibende Schnittteil B (Boden) ohne Bodennägel und lege es mit der rechten Seite nach unten auf das eingeklappte Rucksackteil – Achtung, nicht auf das Bodenteil vom Rucksack. Der Reißverschluss schaut nach außen. Das ist erst etwas verwirrend und wirkt falsch. Ist aber richtig. Lege alle Markierungen aufeinander und stecke sie zuerst. Dann steckst du die Rundungen und schneidest hier wieder ggf. die Nahtzugabe etwas ein. Nähe einmal ringsherum. Achte auch darauf, auf der Rückseite beide Stofflagen also vom Deckel und vom Rucksack gleichmäßig und bündig mit zu fassen. Der Rucksack selbst sollte bis auf diese Kante nicht in die Naht gelangen.

Deckel aus Isotherm annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schnappe dir jetzt wieder den unteren Teil der Tasche. Öffne den Haupt-Reißverschluss komplett. Klappe vom oberen Streifen den Canvasstoff nach unten, sodass nur noch das Isotherm hoch steht. Stecke hier einen Boden aus Isotherm rechts auf rechts an – wieder wie immer zuerst die Markierungen und dann den Rest. Nähe ihn an.

Unteren Boden aus Isotherm annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Und weil wir grad dabei sind, machen wir das Gleiche mit dem unteren Isotherm Teil weiter. Nähe auch hier den verbleibenden Boden aus Isotherm rechts auf rechts ringsherum an.

Rucksack und Kühltasche zusammennähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Drehe jetzt die Tasche so, dass der schmale offene Rand aus Canvas nach oben schaut, mit der linken Seite nach außen. Falte die Tasche vorsichtig ins innere. Passe auf, dass dir das Isotherm nicht reißt. Oben drauf steckst du den Deckel mit Reißverschluss und Rucksack mit der rechten Seite nach unten. Achte darauf, dass die beiden hinteren Mitten aufeinander treffen. Stecke zuerst wieder alle Mitten und dann den Rest. Schneide wieder ggf. die Nahtzugabe an den Rundungen ein und nähe den Deckel ringsherum fest. Lasse dabei im hinteren Bereich eine Wendeöffnung von etwa 12 cm offen.

Letzten Boden annähen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Wende die Tasche. Das ist wirklich nicht so einfach. Versuche durch die Wendeöffnung den inneren Reißverschluss an der Klappe zu öffnen, das kann etwas helfen. Ansonsten Stück für Stück und ganz vorsichtig. Nähe dann das letzte Bodenteil rechts auf rechts an die verbleibende offene Kante an

Wendeöffnungen schließen

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Wende die Tasche erneut und schließe die beiden Wendeöffnungen per Hand. Das war dann die Stelle, an der mir aufgefallen ist, dass ich den Frontstreifen unten aus Canvas falsch herum angenäht hatte. Ich habe also den letzten Boden noch einmal abgetrennt und zwei Gurtbänder neu platziert.

Träger vorbereiten

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide dir 1,75 m Gurtband zu und veröde die Enden. Ziehe den verbleibenden D-Ring auf die Mitte und befestige ihn mit einer Klemme. Nähe ihn mit einer geraden Linie und einem dreifach Geradstich fest. Ziehe auf beide Enden je erst einen Schieber und dann einen Karabiner auf. Die Enden kommen dann von unten erneut durch die Schieber. Klappe die Enden um und befestige sie an dem Strang der direkt vom Karabiner kommt. Klappe die Enden dafür 2 cm unter und nähe hier ein schmales Viereck.

Hoodieband einfädeln

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos

Schneide 95 cm Hoodieband zu und fädle es durch die Ösen. Wenn du möchtest, kannst du einen Kordelstopper aufziehen – oder du verknotest das Band einfach. Ich habe jeweils noch einen Knoten an jedem Hoodieband-Ende gesetzt. Optional kannst du auch Kordelenden nehmen oder auch Schrumpfschlauch (hier geht’s zur Anleitug, wie du den Schrumpfschlauch anbringst).

Und fertig ist deine Kühltasche #CooleJule!

Video-Anleitung zu Kühltasche #CooleJule:

Viele weitere, tolle Schnittmuster findest du im Snaply-Shop!

Copyrighthinweis: © 2020 Alle Rechte des Schnittmusters “Kühltasche #CooleJule” liegen bei Nastasia Mohren (DIY Eule). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Die Nutzung des Schnittmusters ist auch für den gewerblichen Gebrauch gestattet. Hier ist die Urheberin “DIY Eule” und Snaply zu nennen. Der Verkauf des Schnittmusters ist ausgeschlossen.

Für dein Pinterest-Board

Kühltasche #CooleJule nähen – Schnittmuster kostenlos