DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender aus SnapPapMacht euren Liebsten eine Freude! Dieser befüllbare Adventskalender eignet sich für Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch für Erwachsene. Er kann jedes Jahr wiederverwendet werden und eignet sich auch wunderbar als Deko.

Gebastelt wird er aus unserem SnapPap, einem sehr stabilen und waschbaren Papier in Lederoptik.

Die einzelnen Boxen sind 6x6cm groß und bieten genug Platz für kleine Geschenke oder Süßigkeiten. Die Boxen für den Nikolaustag und Heiligabend sind etwas größer. In die 24er Box passen sogar die kleinen quadratischen Kinderbücher rein.

Viele weitere tolle DIY-Anleitungen findet ihr auf meinem Blog Kreativlabor Berlin, z.B. tolle Weihnachtsdeko wie einen Adventskranz, Untersetzer und Filzfiguren.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Benötigtes Material:

  • Druckvorlage (ausdrucken & zusammenkleben)
  • SnapPap Weiß: 1 Bogen 50cm x 150cm
  • SnapPap Chocolate: 33cm x 57cm
  • Lochzange oder Ahle
  • Doppelseitiges Klebeband, z.b. Wonder Tape
  • Wolle in weiß und braun
  • Nähnadel / Sticknadel mit großem Nadelöhr
  • Bleistift oder Trickmarker, Lineal
  • Schere
  • optional: 2 weiße Kam Snaps, 1 Öse mit Ösenwerkzeug (z.B. von Prym)

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Bastelanleitung:

Druckt euch zunächst die Druckvorlage auf eurem A4-Drucker aus und klebt die einzelnen Seiten zusammen. Schneidet euch dann die Vorlagen für die Boxen, das Dach, sowie den Tannenbaum aus.

Schneidet aus dem braunen SnapPap die Hausfläche im Format 33cm x 57cm zu. Aus dem weißen SnapPap schneidet ihr folgende Teile zu:

  • 1x Dach
  • 1x große Box (24.Dezember)
  • 1x mittelgroße Box (6.Dezember)
  • 22x kleine Box

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Nun werden alle Boxen an den Seiten wie auf der Grafik zu sehen gelocht, damit wir sie dann mit der Wolle zusammennähen können. Die Anzahl der Löcher richtet sich nach eurem Lochwerkzeug und der Größe der Box. Ihr könnt die Löcher mit einer Lochzange oder auch einer Ahle (z.b. die Ahle vom Kam Snap Zubehör) stechen.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Faltet alle Boxen dann entlang der Linien auf der Druckvorlage, so dass eine Box entsteht. Die obere Klappe hat eine kleine Lasche zum Hineinstecken in die Box.

Dann zeichnet ihr mit einem Bleistift (oder wasserlöslichem Trickmarker bzw. selbstlöschendem Stift) die Zahlen entsprechend der Druckvorlage auf die Boxen. Achtet darauf, dass ihr die Zahl richtig herum aufmalt. Auf der Druckvorlage seht ihr ein Beispiel. Stanzt dann mit einer Lochzange oder Ahle die Löcher hinein, die genauen Abstände könnt ihr frei wählen. Besonders gut geht das Stanzen übrigens mit feuchtem SnapPap (z.b. direkt aus der Waschmaschine), dann lässt es sich besser biegen.

Zum Schluss radiert ihr die Linien wieder weg, oder wascht die Box, damit sich der wasserlöslische Trickmarker löst.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Jetzt fädelt ihr einen ca. 70cm langen Wollfaden durch die Nähnadel und verknotet das Ende des Fadens. Stecht dann die Nadel am oberen Ende der Box von innen nach außen und zieht den Faden ganz durch, so dass der Knoten im Inneren der Box verschwindet.

Die Boxen könnt ihr ganz nach euren Wünschen zusammennähen. Ich habe einen Kreuzstich gewählt, also immer ein Loch freigelassen und einmal rundherum genäht, dann auf dem Rückweg die Kreuze komplett gemacht.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Am Ende den Faden nicht abschneiden! Jetzt wird die Box noch an der Hausfassade, also dem braunen SnapPap befestigt. Lasst den Faden mit der Nadel erstmal an der Box hängen und bereitet nun die Hausfassade vor.

Übertragt dafür mit einem Bleistift auf die Rückseite der Fassade die folgenden Markierungen:

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Dann stanzt ihr die Löcher wie auf der Grafik zu sehen aus. Sie haben den gleichen Abstand wie die Löcher auf der Rückseite jeder Box. Legt dann die kleinen Boxen mit der Rückseite an und näht mit Nadel und Faden die Box an der Hausfassade fest. Das gleiche wiederholt ihr für die anderen 22 kleinen Boxen, sowie die große 24er Box, die unten links angenäht wird.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Legt die Schablone für den Tannenbaum mittig am unteren Rand an und zeichnet die Umrisse mit einem Bleistift nach. Stanzt dann Löcher entlang der Kontur und näht die Kontur dann mit der weißen Wolle nach.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Nun fehlt nur noch das Dach. Stanzt hier an der gewünschten Position mittig ebenfalls 3 Löcher für die 6er-Box und näht diese dann genauso an wie die übrigen Boxen.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender
DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Um das Dach an der Hausfassade zu befestigen eignet sich doppelseitiges Klebeband, z.b. unser Wonder Tape. Klebt einen dünnen Streifen am unteren Rand des Daches an, zieht die Schutzfolie ab und klebt dann das Dach an die Oberkante der Hausfassade.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Zur Fixierung solltet ihr das Dach dann nochmal von der Rückseite mit einem starken Klebeband oder Textilband fixieren.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Außerdem könnt ihr an beiden Außenseiten des Daches noch einen weißen Kam Snap befestigen, damit das Dach garantiert nicht abrutscht.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Jetzt fehlt nur noch die Aufhängung für den Kalender. Hierfür eignet sich eine Metallöse, z.b. von Prym.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Fertig ist der Kalender! Nun könnt ihr ihn befüllen und aufhängen.

DIY-Anleitung: Befüllbarer Adventskalender

Viel Spaß damit!