DIY-Anleitung: Blütenkranz zur Hochzeit

Anleitung BlumenkranzPassend zu eurem sommerlichen Hochzeits-Outfit hat Elisabeth vom Blog Shesmile ein passendes Accessoire entworfen: Einen wunderschönen Blütenkranz! Sie zeigt euch in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung, wie ihr drei verschiedene Stoffblüten selbst nähen könnt und diese dann an einem Haarreifen oder Haarband anbringt.

Die Blumen sind vielseitig einsetzbar als Tischdeko, Haar- oder Armschmuck, Ansteck- oder Haarklammern. Auch zum Verzieren von genähten Taschen oder Utensilos eignen sich die Blüten wunderbar. Schnell gebastelt und genäht machen sie euer Projekt zu einem echten Hingucker.

 

Für deinen Blütenkranz benötigst du:

  • Freebook „Blumenschmuck“
  • Haarreif, Gummiband oder Jersey-Stoff als Grundlage für deinen Haarschmuck
  • bunt gemischte Blumen (künstlich oder selbste gemacht)
  • ggf. Heiß- oder Bastelkleber, Maßband, Stoffschere

Hier gehts zum Snaply-Shop!

 

Inhaltsverzeichnis

1) Blumen für den Kranz bereitlegen
2) Haarband oder Haarreif
3) Schmücken und fertig!
4) Blüten aus Organza-Stoff nähen
5) Weitere Stoffblüten findest du im Freebook „Blumenschmuck“

 

1) Blumen für den Kranz bereitlegen

Künstliche Blumen gibt es z.B. bei IKEA oder in div. Bau- und Gartenmärkten. Den Stiel knapp abschneiden. Bei Blumenstängeln mit Drähten muss mit einer Drahtzange gekürzt werden.

Blumenkranz zur Hochzeit

Diese drei Blütenformen könnt ihr selbst nähen und basteln. Wie das geht, erkläre ich euch etwas weiter unten in der Anleitung.

 

2) Haarband oder Haarreif

Als Untergrund für eure Blüten könnt ihr so einen Stoff-Haarreif verwenden (Gibt es in fast jeder Drogerieabteilung / -markt). Auch ein Gummiband in passender Haarfarbe ist sehr gut geeignet. Das Gummiband wird in der Länge eures Kopfumfangs zugeschnitten
und an den Enden zusammengenäht.

Blumenkranz zur Hochzeit

Ihr könnt die Blüten aber auch an ein Stirnband binden oder nähen. Eine kostenlose Nähanleitung für ein Stirnband mit Schleife gibts bei Julia vom Kreativlabor Berlin

 

3) Schmücken und fertig!

Nun werden alle Blüten an euer gewünschtes Band oder Haarreif genäht oder gebunden. Wichtig! Bei einem Gummiband müsst ihr alle Blüten und Blätter einzeln anbinden, dass der Faden beim aufziehen
des Bandes nicht reisst.

Beim Haarreif könnt ihr auch mit einer Heißklebepistole oder Bastelkleber arbeiten oder alle Blüten mit dem gleichen Faden annähen.

Blumenkranz zur Hochzeit

 

4) Blüten aus Organza-Stoff nähen

Du brauchst:

  • Organza-Stoff in deinen Wunschfarben (Je Blüte mindestens 9 x 63 cm)
  • Eine Kerze mit Feuerzeug
  • Das Schnittmuster „Blüten aus Organzastoff“
  • Nähgarn oder Sternzwirn in passender Farbe

Schneide 7 Quadrate aus dem Stoff. Alle etwas größer als das Schnittmuster (ca. 9 x 9 cm).

organzablumen

Bei dem dünnen Organza-Stoff können alle Lagen Stoff gleichzeitig zugeschnitten werden. Das Schnittmuster und die 7 Lagen Stoff einfach zusammenhalten und dabei außenrum zuschneiden. Wenn es nicht ganz ordentlich geschnitten ist, ist das kein Problem.

Kerze anzünden und die Ränder der Blüten VORSICHTIG über die Flamme halten. Der Stoff muss nicht mal direkt in die Flamme gehalten werden dann kräuselt sich der Stoff bereits. Und sollte doch mal ein schwarzes angeschmortes Eck dabei sein, einfach mit der Schere kürzen.

organzablumen2

Alle 7 Blüten verschieden stark anschmoren. Die kleinste Blüte ist fast komplett gekräuselt. Alle Stofflangen von groß nach klein aufeinanderlegen und mit passendem Faden zusammennähen. Wer mag kann an dieser Stelle kleine Perlen, Knöpfe oder Pailletten einnähen. Das macht die Blüten noch eleganter.

organazblumen3

Wenn ihr den Faden vom Annähen hinten ein bisschen länger hängen lasst könnt ihr die Blumen an beliebiger Stelle annähen oder anbinden. Und schon sind sie fertig.

organzablumen4

Viel Spaß beim Umsetzen der Anleitung! Viele weitere tolle Schnittmuster und Nähanleitungen findet ihr bei shesmile!