Anleitung: Stoffe mit Bienenwachs imprägnieren

Anleitung Stoff mit Bienenwachs imprägnierenStoffe lassen sich ganz einfach nachhaltig und ökologisch imprägnieren: mit Bienenwachs! Die imprägnierten Stoffstücke lassen sich vielseitig einsetzen – ob als Ersatz für Frischhaltefolie, als Lunchbag oder für Taschen und Rucksäcke. Du solltest nur darauf achten, die Stoffe nach der Imprägnierung nicht zu bügeln, in der Waschmaschine zu waschen und im Trockner zu trocknen. Dadurch würde der Stoff die Imprägnierung verlieren. Zur Reinigung kannst du den Stoff mit einem feuchten Tuch abwaschen. Schau dir gerne auch unsere Pflegehinweise für den Fox Oilskin an. Diese gelten genauso für selbst imprägnierte Stoffe mit Bienenwachs.

Deine Fredi von Seemannsgarn handmade

Du benötigst:

Hier gehts zum Snaply-Shop!

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Und so gehts:

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Schneide aus den Stoffresten Rechtecke in der gewünschten Größe aus. Durch das Bienenwachs werden die Kanten zwar etwas versiegelt und fransen nicht so leicht aus, aber mit einer Zackenschere sehen sie besonders hübsch aus.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Lege nun deinen Stoff auf ein ausreichend großes Stück Backpapier. Neben dem Stoff sollte rundherum noch einiges an Platz auf dem Backpapier sein, da das Wachs später eventuell an den Seiten auslaufen könnte. Wähle daher auch eine Unterlage aus, von der du das Wachs ggf. gut abkratzen kannst.

Fülle einige Pellets in das Töpfchen. Nimm ruhig zunächst etwas mehr, damit du genug Wachs für deinen Stoff hast. Das überschüssige Wachs kannst du zur Not auch im Topf erkalten lassen und beim nächsten Mal einfach wieder erhitzen. Füge ein paar Tropfen Jojobaöl oder etwas Kokosöl hinzu. Das sorgt dafür, dass deine Wachstücher geschmeidiger und nicht so steif werden.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Schmelze die Wachspellets auf dem Herd (Achtung: entferne hierfür ggf. vorher das Klebeetikett am Töpfchen!) oder in einem Wasserbad. Das Bienenwachs schmilzt sehr schnell, daher solltest du es im Auge behalten, damit es nicht anbrennt.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Bestreiche nun den Stoff mit dem Pinsel mit dem flüssigen Wachs. Das Bienenwachs wird sehr schnell wieder fest, was aber nicht schlimm ist, da wir es gleich nochmal erhitzen werden. Bestreichen den Stoff so, dass ungefähr überall etwas Wachs ist.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Lege nun eine zweite Lage Backpapier auf deinen Stoff. Bügel mit deinem Bügeleisen (die Hitzestufe für Baumwolle auswählen) über den Stoff. Dabei wird das Wachs wieder flüssig und verteilt sich gleichmäßig auf dem Stoff. Dabei kann überschüssiges Wachs am Rand austreten.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Wenn das Wachs gleichmäßig verteilt ist, kannst du das Backpapier ablösen und den Stoff abziehen. Dabei solltest du zügig vorgehen, da das Wachs sonst wieder fest wird und sich der Stoff nicht mehr so gut abziehen lässt. Wenn es noch Stellen gibt, wo zu viel Wachs auf dem Stoff ist, kannst du diese nochmal mit einem Föhn erhitzen und das Wachs etwas mehr verteilen.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Die Tücher sind nun fertig und du kannst sie vielfältig verwenden oder weiterverarbeiten.

Tutorial Stoff mit Bienenwachs imprägnieren

Hier findest du die Videoanleitung:


Anleitung auf Pinterest pinnen!

Anleitung Stoff mit Bienenwachs imprägnieren