“Nice Bag” aus Fox Oilskin nähen mit Typo-Gurt – Gratis Schnittmuster

Die “Nice Bag” ist eine super praktische und stylische Handtasche aus gewachster Baumwolle mit kostenlosem Schnittmuster. Die Tasche hat ein großes Hauptfach, das mit einem auffälligen Loxx-Verschluss geschlossen wird. Zusätzlich gibt es ein Innenfach und ein Reißverschlussfach auf der Rückseite der Tasche. Vorne an der Tasche befindet sich eine eingenähte, dekorative Falte. Auf der Klappe wird zusätzlich ein Muster gesteppt. Zum Hingucker wird die Tasche vor allem wegen des aufgenähten Typo-Ripsbandes “Nice” auf dem Träger.

Viel Spaß beim Nachnähen wünscht dir Nastja von DIY Eule

Tipps und Infos zum Material:

Der Fox Oilskin Stoff fasst sich sehr weich und hochwertig an. Der Baumwollstoff ist mit einem extra leichten Wachs beschichtet. Er hat einen speziellen Used-Look, der vor allem nach kurzer Tragezeit erscheint, weil das Material Knicke behält. Der typische für Oilskin-Look.
Du brauchst keine besonders starke Maschine für das Material und kannst ihn mit einer normalen Universalnadel oder einer Jeansnadel vernähen. Ich verwende auch ganz herkömmliches Nähgarn. Stelle deine Stichlänge auf 3.0, damit das Material nicht perforiert. Da Löcher im Material dauerhaft sichtbar sind, solltest du Klemmen anstatt Nadeln verwenden.

Der Loxx-Verschluss hat eine spezielle Hebe-Mechanik und ist damit nicht ganz so einfach für Langfinger zu öffnen. Für die Anbringung solltest du unbedingt auch das passende Werkzeug bestellen.

Das Ripsband wird auf ein breites Gurtband aufgenäht. Ich habe mich für ein dickes Baumwoll-Gurtband entschieden, würde aber ein dünneres Gurtband empfehlen, da du so auch noch einen Schieber einbauen kannst und sich die Lagen einfacher nähen lassen.
Die Tasche ist am Ende etwa 32 cm breit und auch 32 cm hoch.

Du benötigst:

Hier gehts zum Snaply-Shop!

Hier kannst du das Schnittmuster herunterladen:

Lade dir das Schnittmuster herunter und drucke es auf 100 % aus. In allen Schnittteilen und Angaben ist die Nahtzugabe von 1 cm bereits enthalten.

Zuschnitt:

Aus Oberstoff, z.B. Gewachste Baumwolle Fox Oilskin light:
1 x Schnittteil A (Tasche vorne) – übertrage auch die Markierungen
1 x Schnittteil B (Tasche hinten / innen)
1 x Schnittteil C (Klappe)
2 x Laschen 15 x 6 cm

Aus Futterstoff, z.B. Canvas oder Baumwolle
2 x Schnittteil B (Tasche hinten / innen)
1 x Schnittteil C (Klappe)
2 x Innentasche 24 x 17 cm
2 x Reißverschlussfach 28 x 17 cm

Bügeleinlage S320
2 x Schnittteil B (Tasche hinten / innen)
1 x Schnittteil C (Klappe)

Tipp: Damit du mit jeweils 0,5 m Stoff gut hinkommst, schneide alle Teile 90° zum Fadenlauf gedreht zu. Wenn Du Stoffe mit Musterrichtung verwendest, benötigst du etwas mehr Stoff.
Bügele anschließend die Vlieseinlage auf die entsprechenden Teile aus dem Futterstoff nach Herstellerangaben auf. Bügele auch die anderen Futterstoffteile. Lege dabei den Oilskin Stoff weit weg, denn der hinterlässt beim Bügeln flecken.

Und so geht’s:

Falten legen

Schnappe dir Schnittteil A aus dem Oilskin. Lege die Knipse zu Falten. Dafür führst du jeweils einen äußeren Knips zum mittleren Knips. Die obere Kante liegt bündig. Steck dies mit einer Klemme und wiederhole das Ganze auf der anderen Seite. Nähe an der Kante im Bereich der Falten knappkantig entlang um diese zu fixieren.

Klappe vorbereiten

Lege die beiden Klappenteile rechts auf rechts aufeinander und stecke sie ringsherum zusammen. Nähe sie an den Seiten und der unteren, kurzen Kante ab. Die lange Kante bleibt offen. Schneide anschließend die Nahtzugabe an den Ecken zurück und wende die Klappe. Steppe die Klappe anschließend ringsherum knappkantig ab – außer an der offenen Kante. Ich nutze hier ein Kontrastgarn.

Verzierung steppen

Markiere dir von der unteren Kante der Klappe die Mitte und ziehe je eine Linie zur den oberen Ecken. Ich habe zwischen den Schrägen noch eine Parallele zur unteren Kante gezogen mit einem Abstand von 8 cm. Steppe diese Linien nach. Du kannst hier deiner Phantasie aber auch freien Raum lassen und die andere Muster ausdenken.

Reißverschluss vorbereiten

Schnappe dir ein Reißverschlussfachteil und lege es mit der linken Seite nach oben hin. Zeichne eine Linie, die 3 cm von der oberen Kante entfernt ist und 20 cm lang ist. Dabei bleibt nach links und rechts gleich viel Platz. 1 cm Darunter kommt eine weitere Linie. Schließe die beiden kurzen Kanten zu einem Rechteck. Ziehe anschließend mittig eine Linie, die zu beiden Linien einen Abstand von 0,5 cm hat. Zeichne von den Ecken kleine Schrägen zu dieser Mittellinie an. Ich habe das Ganze im Foto mal digital nachgezeichnet, damit es besser zu sehen ist. Lege dieses Reißverschlussfachteil rechts auf rechts auf das hintere Taschenteil aus Oilskin. Es liegt 4 cm von der oberen Kante entfernt und zu den Seiten mittig. Nähe nun einmal um das gezeichnete, äußere Rechteck herum und verbinde so die beiden Stofflagen. Du kannst das Ganze innerhalb des Rechtecks mit Stecknadeln stecken – das wird man später nicht sehen.

Reißverschluss einnähen

Schneide jetzt das Rechteck auf der Mittellinie vorsichtig auf. Zu den Ecken hin schneidest du an den Schrägen entlang. Schneide hier bis kurz vor die Naht – beschädige diese dabei aber nicht.

Wende dann das Innenfach durch die entstandene Öffnung. Falte die Kanten nach, sodass die Öffnung schön glatt liegt. Schneide ein 22 cm langes Stück Reißverschluss zu, ziehe den Schieber auf und lege den Reißverschluss von hinten unter die Öffnung, sodass du die Zähnchen auf der Seite des Taschenteils sehen kannst. Stecke den Reißverschluss vorsichtig mit wenig Nadeln und nähe ihn ringsherum knappkantig an. Achte darauf, dass diese Naht schön gerade und gleichmäßig ist.

Reißverschlussfach fertigstellen

Drehe das Teil um und lege das zweite Reißerschlussfachteil rechts auf rechts auf das Erste. Steck die beiden Fächer ringsherum zusammen und nähe die beiden Teile zusammen. Achte darauf, dabei nicht durch den Oilskin zu nähen sondern nur durch die beiden Fächerteile.

Klappe annähen

Lege jetzt die Klappe auf das hintere Taschenteil mit Reißverschluss. Die beiden Oilskin-Seiten liegen rechts auf rechts aufeinander. Die offene Kante der Klappe liegt 4 cm vom oberen Taschenrand entfernt und zu den Seiten mittig. Nähe die Klappe knappkantig an.

Klappe absteppen

Lege die Klappe jetzt nach oben und falte die Kante nach. Steppe sie auf der Klappe noch einmal 1 cm von der umgefallenen Kante entfernt ab.

Innentasche vorbereiten

Lege die beiden Schnittteile für das Innenfach rechts auf rechts aufeinander. Nähe einmal ringsherum und lass an einer langen Seite eine Wendeöffnung. Wende die Tasche und bügele sie.

Lege das Innenfach mit der Wendeöffnung nach unten auf die rechte Seite eines Futtertaschenteils. Positioniere es mittig. Meins liegt dabei etwa 5 cm vom oberen Rand entfernt. Wenn du möchtest, kannst du dir auch noch eine Unterteilung einzeichnen. Nähe die Tasche an den Seite und unten knappkantig an und steppe die Unterteilung ab.

Laschen vorbereiten

Schnappe dir die beiden Teile für die Lasche. Falte sie jeweils mittig und dann die beiden Seiten noch einmal ein, so dass das Stück weiterhin 6 cm breit bleibt. Es wird quasi wie ein Schrägband gefaltet. Nähe die offene, gefaltete Kante knappkantig ab. Ich habe das jeweils auch noch auf der anderen Seite abgesteppt damit es symmetrisch aussieht.

D-Ring aufziehen

Ziehe dann jeweils einen D-Ring auf, falte die Laschen über und fixiere sie mit einer Klemme. Die brauchen wir dann gleich wieder.

Seitennähte und Boden schließen

Lege die beiden Oilskin-Taschenteile und die beiden Teile aus Futterstoff rechts auf rechts aufeinander. Nähe jeweils die beiden Seitenkanten und die Bodenkante ab. Die Ecken bleiben noch offen. Lass im Futter am Boden eine Wendeöffnung offen.
Klappe die Ecken an beiden Teilen jeweils aufeinander, sodass die Nähte aufeinander treffen. Nähe dann alle Ecken ab.

Laschen anbringen

Stecke die beiden Laschen jetzt mittig rechts auf rechts auf die Seitennähte der Außentasche. Die D-Ringe liegen dabei nach innen. Nähe sie knappkantig an.

Futter und Außenstoff zusammennähen

Wende das Futter auf rechts und stecke es in den Außenbeutel. Dabei treffen die Seitennähte genau aufeinander. Stecke anschließend die komplette obere Kante. Nähe einmal drum herum.

Wendeöffnung schließen

Wende anschließend die Tasche und schließe die Wendeöffnung.

Absteppen

Steppe jetzt noch einmal den oberen Rand der Tasche ringsherum ab.

Verschluss anbringen

Bringe jetzt den Loxx Verschluss an. Zuerst wird das passende Loch in die Klappe gestanzt. Du kannst hierfür das passende Werkzeug und einen Hammer nehmen. Ich nehme immer ganz gerne die Vario-Zange und die 11 mm Lochaufsätze, die eigentlich für Ösen sind. Drehe dann den oberen Teil des Verschlusses ein. Dafür gibt es dann extra einen passenden Schraubendreher. Übertrage dir die Position auf den unteren Teil der Tasche und bringe hier entsprechend die Gegenseite an.

Eine ausführliche Anleitung, wie du einen Loxx Verschluss anbringst, findest du in diesem Tutorial.

Band vorbereiten

Miss aus, wie lang dein Träger sein soll. Gib zu der Länge 10 cm zu und schneide die Länge vom Gurtband ab. Wenn du möchtest, kannst du auch einen Träger mit Schieber herstellen, damit er verstellbar ist. Mein Gurtband war leider etwas zu dick für einen Schieber. Da wäre ein dünneres Synthetik Gurtband sicher gut.

Schneide dir ein gleich langes Stück aus dem Ripsband zu und nähe es auf. Ich nähe hier links und rechts entlang der schwarzen Streifen auf dem Muster.

Karabiner anbringen

Ziehe auf beide Gurtbandenden einen Karabiner auf, schlage das Gurtband dahinter doppelt um und nähe es fest. Meins ist hier wirklich sehr dick und ich kam mit der Maschine gerade noch so durch.

Bringe dann das Gurtband an der Tasche an und du bist fertig.

Hier findest du das Nähvideo zur “Nice Bag”:

Viele weitere, tolle Schnittmuster findest du im Snaply-Shop!

Copyrighthinweis: © 2019 Alle Rechte der Anleitung, Schnittmuster, Bilder und Texte liegen bei Nastja Mohren (DIY Eule). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Für Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. Die Nutzung des Schnittmusters ist nur für den privaten Gebrauch gestattet.

Schnittmuster auf Pinterest pinnen!